ApoRetrO Jahresrückblick 2019

2019 – ein tolles Jahr für Apotheker Alexander Müller, 28.12.2019 07:44 Uhr

Berlin - Was wird aus dem Jahr 2019 in Erinnerung bleiben – vielen Apothekern und ihren Kunden vermutlich vor allem die wiederkehrenden und andauernden Lieferengpässe. Auch berufspolitisch lief nicht alles immer so wie gewünscht. Aber so kurz vor dem Ende des Jahres: Wäre es da nicht schön, sich rückblickend auf das Gute und Schöne zu besinnen, das den Apothekern passiert ist, wofür sie stehen oder wofür sie zumindest immer weiter kämpfen? Der Versuch eines durch und durch positiven Rückblicks.

Januar

Die Apotheker wehren sich gegen den Vorschlag aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG), Rx-Boni nur zu deckeln, verbunden mit dem sehr wackeligen Ansinnen des Gesetzgebers, den Marktanteil ausländischer Versandapotheken zu begrenzen. Das erste Paket von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird versenkt. Zwar verzichten die Apotheker damit auch auf eine Finanzspritze in Höhe von 375 Millionen Euro, müssen sich aber zumindest nicht den Vorwurf gefallen lassen, sich kaufen zu lassen.

Ende 2019 ist ein Rx-Boni-Verbot noch immer im Rennen, die Gerichte schließen das für den PKV-Bereich aus – Stichwort Mogelquittungen. Und Spahn hat Teile seines Gesetzes vorgezogen und mehr Geld für Notdienste und BtM-Dokumentation locker gemacht. Heißt: Höheres Honorar für dieselbe Leistung. Mehr Geld für zusätzliche Aufgaben ist im Bereich der pharmazeutischen Dienstleistungen drin.

Februar

Securpharm wird scharf gestellt. Ein riesiges EU-weites Projekt zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit. Mit Kinderkrankheiten, technischen Schwachstellen und inhaltlichen Lücken – aber von der Branche weitestgehend geräuschlos gestemmt und umgesetzt. Zum Glück wurden die Verantwortlichen bei der EU rechtzeitig überzeugt, dass die Ware nicht zu einem Stichtag komplett ausgetauscht werden muss – ja, das war tatsächlich zwischenzeitlich angedacht –, sodass die Umstellung nach und nach erfolgen kann. Der Kunde merkt fast nichts, die Aufreger in der Apotheker wegen vereinzelter falsch gedruckter QR-Codes interessieren auf der anderen Seite des HV-Tischs niemanden. Die Apotheker haben zusammen mit Softwarehäusern, Herstellern und Großhändlern einen Beitrag zur Arzneimittelsicherheit geleistet.

März

In der Hauptstadt demonstrieren die Apotheker. Rund 400 Menschen beteiligen sich an dem Protestmarsch, die Polizei legt Knotenpunkte der Berliner Innenstadt lahm. Die Apothekengewerkschaft Adexa beteiligt sich an der Kundgebung, die Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann (Die Linke) schickte ein Grußwort. Mehr geht immer, meinen die Kritiker, aber die Demo hätte nicht für mehr Aufmerksamkeit gesorgt, wenn sie nicht stattgefunden hätte. Die Beteiligten wirkten jedenfalls mehr befreit als machtlos – sie haben sich bewegt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

WHO: 70 Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»

Folgeschäden von Sars-CoV-2

Long-Covid: Müdigkeit und verringerte Lungenfunktion»

Tests auch ohne Symptome

BMG: Mehr Schnelltests für Risikogruppen»
Markt

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»

Kongress für Spendenaktion genutzt

Infectopharm spendet an Kinder-Beratungsstelle»

Bündnis wird erneuert – und ausgebaut

Phoenix/Linda: Allianz gegen Alliance»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»
Panorama

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zum Fest

Modellrechnung zeigt „Weihnachtseffekt” im Pandemieverlauf»
Apothekenpraxis

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»

Gegen die Witterung

Warteschlangen: Pavillons für Apotheken»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»