ApoRetrO Jahresrückblick 2019

2019 – ein tolles Jahr für Apotheker Alexander Müller, 28.12.2019 07:44 Uhr

Berlin - Was wird aus dem Jahr 2019 in Erinnerung bleiben – vielen Apothekern und ihren Kunden vermutlich vor allem die wiederkehrenden und andauernden Lieferengpässe. Auch berufspolitisch lief nicht alles immer so wie gewünscht. Aber so kurz vor dem Ende des Jahres: Wäre es da nicht schön, sich rückblickend auf das Gute und Schöne zu besinnen, das den Apothekern passiert ist, wofür sie stehen oder wofür sie zumindest immer weiter kämpfen? Der Versuch eines durch und durch positiven Rückblicks.

Januar

Die Apotheker wehren sich gegen den Vorschlag aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG), Rx-Boni nur zu deckeln, verbunden mit dem sehr wackeligen Ansinnen des Gesetzgebers, den Marktanteil ausländischer Versandapotheken zu begrenzen. Das erste Paket von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird versenkt. Zwar verzichten die Apotheker damit auch auf eine Finanzspritze in Höhe von 375 Millionen Euro, müssen sich aber zumindest nicht den Vorwurf gefallen lassen, sich kaufen zu lassen.

Ende 2019 ist ein Rx-Boni-Verbot noch immer im Rennen, die Gerichte schließen das für den PKV-Bereich aus – Stichwort Mogelquittungen. Und Spahn hat Teile seines Gesetzes vorgezogen und mehr Geld für Notdienste und BtM-Dokumentation locker gemacht. Heißt: Höheres Honorar für dieselbe Leistung. Mehr Geld für zusätzliche Aufgaben ist im Bereich der pharmazeutischen Dienstleistungen drin.

Februar

Securpharm wird scharf gestellt. Ein riesiges EU-weites Projekt zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit. Mit Kinderkrankheiten, technischen Schwachstellen und inhaltlichen Lücken – aber von der Branche weitestgehend geräuschlos gestemmt und umgesetzt. Zum Glück wurden die Verantwortlichen bei der EU rechtzeitig überzeugt, dass die Ware nicht zu einem Stichtag komplett ausgetauscht werden muss – ja, das war tatsächlich zwischenzeitlich angedacht –, sodass die Umstellung nach und nach erfolgen kann. Der Kunde merkt fast nichts, die Aufreger in der Apotheker wegen vereinzelter falsch gedruckter QR-Codes interessieren auf der anderen Seite des HV-Tischs niemanden. Die Apotheker haben zusammen mit Softwarehäusern, Herstellern und Großhändlern einen Beitrag zur Arzneimittelsicherheit geleistet.

März

In der Hauptstadt demonstrieren die Apotheker. Rund 400 Menschen beteiligen sich an dem Protestmarsch, die Polizei legt Knotenpunkte der Berliner Innenstadt lahm. Die Apothekengewerkschaft Adexa beteiligt sich an der Kundgebung, die Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann (Die Linke) schickte ein Grußwort. Mehr geht immer, meinen die Kritiker, aber die Demo hätte nicht für mehr Aufmerksamkeit gesorgt, wenn sie nicht stattgefunden hätte. Die Beteiligten wirkten jedenfalls mehr befreit als machtlos – sie haben sich bewegt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Zytokinsturm stoppen

Mit Antidepressiva gegen Covid-19»

Pharmaziestudium

BPhD: Kostenlose Masken für alle Studenten»

Maskenpflicht, Kontaktsperre

Thüringen: Spahn kritisiert Ende der Corona-Regeln»
Markt

Vorerst kein Comeback für Mucosolvan Phyto Complete

Zu viel geschwärzt: Gericht bestätigt Vertriebsverbot»

Tierarzneimittel

Bayer bringt Condrovet für Hund und Katze»

Großhandelskooperationen

Sanacorp: EMK wird Mea, wird Nummer 1»
Politik

Reichweite über 36 Millionen

AVNR & AK Nordrhein: Medienoffensive gemeinsam mit Bild-Zeitung»

Zum dritten Mal über Grenzwert

Berlin: Ampel für R-Wert springt auf Rot»

Datenschutz

eRezept: Abda will Makelverbot wasserdicht machen»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Anwendungsfehler möglich

Neue Applikationshilfe für Eligard»

AMK-Meldung

Rückrufe bei Neurax und Betapharm»

Künstliche Intelligenz

Covid-Diagnose: KI schneller als PCR»
Panorama

Betrieb in Kliniken normalisiert sich

Covid-Stationen wenig besetzt»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

„Die Wahrheit über die Homöopathie“

Homöopathen feiern RBB-Doku»

Standort U-Bahn-Station

Apotheker trotzt Krise mit Fahrradkurier»

Timo coacht

„Du hältst nichts von Homöopathie?!“»
PTA Live

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»