Die mächtige Apothekerlobby

, Uhr

Berlin - Für Jens Spahn sieht es im Rennen um den CDU-Parteivorsitz nicht besonders gut aus, wenn man den Umfragen glaubt. Aber Spahn weiß, dass es darauf nicht ankommt; die Entscheidung fällt auf dem Parteitag. Er kämpft bis zuletzt für seine Chance. Einer wie Friedrich Merz weiß das. Und er reagiert: Die Apotheker als Multiplikatoren will er Spahn nicht allein überlassen.

Natürlich konnte Merz nicht entgehen, dass Spahn demnächst einen Termin bei der ABDA hat. Außerhalb des Parlamentarischen Zirkels gibt es noch immer die Redewendung von der mächtigen Apothekerlobby. Da Merz ein Faible für mächtige Lobbyorganisationen hat, gibt es insoweit keine Berührungsängste. Und bevor Kollege Spahn den Apothekern das Blaue vom Himmel verspricht und womöglich eine Stimmung erzeugt, die später Wellen schlägt, will Merz lieber vorsorgen. Einen Gegner unterschätzen wird er nicht noch einmal.

Bei der ABDA ließ man sich die Überraschung über die Anfrage nicht anmerken und lud den Kandidaten wie selbstverständlich auch zur Mitgliederversammlung ein. Annegret Kramp-Karrenbauer, formwahrend nun ebenfalls eingeladen, lehnte höflich ab. Sie habe einen sehr guten Draht zu ihrer Stammapotheke im Saarland, mit dem Inhaber könne sie über alles sprechen.

Merz dagegen will dem Kontrahenten keinen Stich lassen und auch bei den Apothekern für sich werben. Die sind nämlich rot, gelb und grün traumatisiert und wählen tatsächlich noch ganz überwiegend CDU. Hier kann er punkten: Er wird im weißen Kittel kommen, seine mächtigen Freunde haben ihm eine ganze Ladung Impfstoffe besorgt, die will er gleich mit zur MV bringen und verteilen. Die Machbarkeit des RxVV skizziert er auf einem Bierdeckel und den neuen Rahmenvertrag hat er den Kassen schon abgekauft.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo? »

Mehr aus Ressort

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter »
Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»