Zalando-Mann leitet Marktplatz

DocMorris startet Apothekenplattform

, Uhr
Berlin -

DocMorris will zurück in die Fläche und zusammen mit Apotheken eine Plattform aufziehen. Das hatte CEO Olaf Heinrich bereits im August angekündigt. Jetzt wird es konkreter: Ab dem zweiten Quartal soll ein Team in Berlin mit den technischen Vorbereitungen für das Kooperationsmodell beginnen, das voraussichtlich noch in diesem Jahr starten soll. Für den Marktplatz verantwortlich ist Dr. Malte Dous, früher Leiter des Zalando-Partnerprogramms.

Die Strategie von Zur Rose ist, das eigene Versandgeschäft mit dem stationären Handel zu vernetzen: Patienten sollen ihre Medikamente online bestellen und dann festlegen können, in welcher Apotheke vor Ort sie das Präparat noch am selben Tag abholen oder ob sie es sich vom Versender schicken lassen wollen. Das Kooperationsprojekt heißt „DocMorris Marktplatz“ und wird über eine App erreichbar sein. Die Technik wird in Abstimmung mit Experten von Promofarma entwickelt, die bereits in Spanien ein solches Plattform-Modell betreiben. Der DocMorris-Mutterkonzern Zur Rose hatte Promofarma 2018 übernommen.

Die eigentlich spannende Frage ist, wie die Zusammenarbeit zwischen DocMorris und den Apotheken aussehen soll: Entweder bekommen die Apotheken eine Provision für die Abwicklung der Aufträge von DocMorris, oder sie machen selbst das Geschäft und zahlen eine Gebühr an die Versandapotheke. Anders ausgedrückt: Wer verkauft die Ware und wie ist das apothekenrechtlich geklärt? Dazu will DocMorris noch nichts verraten.

DocMorris beschreibt den Service so: „Über eine Marktplatz-App wird es Apotheken, stationär oder online, sowie weiteren Gesundheitsdienstleistern zukünftig ermöglicht, ihr Produktangebot und ihre Services auf einer digitalen Plattform anzubieten, um sich so mit einer großen Basis von Patientinnen und Patienten zu verbinden. Sie profitieren dabei von einer starken Marke – DocMorris ist mit einer Markenbekanntheit von über 62 Prozent Deutschlands bekannteste Apothekenmarke (GfK 2019) und Zugang zu über 6 Millionen aktiven Kunden in Deutschland.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»