Nachfolger für Müller – die Kandidaten

, Uhr

Berlin - Max Müller verlässt DocMorris, mit dem Strategievorstand verliert die Versandapotheke ihr bekanntestes Gesicht. Wer soll künftig für die Niederländer in Berlin/Brüssel lobbyieren und netzwerken? Mögliche Kandidaten im ApoRetrO-Schnellcheck.

Jürgen Klopp: Der Liebling
Meistertrainer, eloquenter Motivator und TV-erfahren. Überfallartiger Tempofußball mit hoher Qualität ist genau das, was der Versandhandel jetzt braucht. Nachteil: Ist manchmal zu cholerisch, das ist auf dem Posten hinderlich.

Jens Spahn: Der Etablierte
Kennt sich in der Branche aus und ist bestens vernetzt. Stallgeruch hat noch nie geschadet. Nachteil: Man müsste ihn künftig für seine Arbeit bezahlen.

Jeff Bezos: Der Geheimtipp
Bislang wenig bekannt in der Versandszene, gilt Jeff Bezos vielen trotzdem als Königslösung. Der aufstrebende Manager hat beim Mittelständler Amazon bewiesen, dass er etablierte Märkte angreifen kann. Kommt das Boni-Verbot doch, wäre der Multimilliardär finanziell unabhängig. Der Haken: Offenbar lange Kündigungsfrist bei seinem derzeitigen Arbeitgeber.

Benedikt Bühler: Der Erlöser
Hat bewiesen, dass er die Massen hinter sich vereinen kann. Ihm würde man zutrauen, die Apotheker mit dem Versender zu versöhnen. Und er hätte sicher innovative Rezepte für das Geschäftsmodell.

Dr. Evil: Der Visionär
Auf dem Weg zur führenden Versandapotheke weltweit sicher der ambitionierteste Kandidat. Das könnte auch genau das Problem an der Personalie werden. Er duldet allenfalls eine Nummer 2 neben sich. Trotzdem: Falls zu haben, könnte er DocMorris sofort helfen.

Max Müller: Der Polterer
Der Rücktritt vom Rücktritt. Könnte man als erfolgreiches Comeback verkaufen. So wie bei Jupp Heynckes oder Modern Talking. Und Bayer auf Vertragsauflösung verklagen, das merken die vermutlich gar nicht. Als alternative Lösung 4a stünde noch Maximilian Müller, Matratzenfachhandelsangestellter aus Stuckenborstel, zur Verfügung, der zumindest die Visitenkarten auftragen könnte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Lieferdienste: Apotheke gibt Vollgas »
Wegen E-Rezept, Impfzertifikaten und Cannabis
CGM Lauer erhöht die Preise »
Weiteres