Lieferengpässe

BMG: Kein Plan, aber viele Ideen APOTHEKE ADHOC, 29.01.2020 15:28 Uhr

Berlin - Die Bundesregierung hat zwar keinen genauen Überblick über die seit Monaten grassierenden Lieferengpässe bei Arzneimitteln, prüft aber neue Maßnahmen dagegen. Das ist, sehr verkürzt, die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) auf eine Anfrage der Linksfraktion. Die Abgeordnete Sylvia Gabelmann und die Mitstreiter ihrer Fraktion hatten nach den negativen Auswirkungen von Lieferengpässen gefragt – für die Patienten und für die Apotheken.

Die Linke hatte Zahlen der ABDA zitiert, wonach sich die Zahl der nicht verfügbaren Rabattarzneimittel von 4,7 Millionen Packungen im Jahr 2017 auf 9,3 Millionen im Folgejahr verdoppelt habe. Der Austausch eines wirkstoffgleichen Präparats sei die Folge, oft nicht unproblematisch für die Patienten – mit Blick auf deren Gesundheit oder auch nur den Geldbeutel. Für die Apotheken sieht die Linke das Risiko, dass sie auf den Kosten der ausgetauschten Medikamente sitzenbleiben, wenn der Engpass nicht lückenlos nachgewiesen werden kann. Andererseits hätten die Kassen ihrerseits Mehrausgaben, wenn ein teureres Präparat abgegeben werden muss.

Auf eine ganze Reihe konkreter Fragen der Linken geht die Regierung nicht im Detail ein, sondern verweist auf die allgemeinen Ausführungen in der Vorbemerkung: Bei wie vielen Verordnungen es 2019 sowie in den vorangegangenen fünf Jahren zu Lieferschwierigkeiten kam, wie viele Präparate betroffen waren, wie oft in diesem Zeitraum aufgrund von Engpässen ein Austausch des Präparats erforderlich wurde oder Mehrkosten anfielen? Das BMG hat hierzu keine detaillierten Erkenntnisse.

Die Linke hätte auch gerne gewusst, welche finanziellen Konsequenzen das Problem für die Apotheken hat, Stichwort Retaxationen, und welche Kosten den Apotheken durch aufwändige Recherche nach Therapiealternativen entstanden sind. Das BMG verweist wieder nur auf die Vorbemerkung, in der immerhin eingestanden wird, dass das „pharmazeutische Management von Lieferengpässen in der Apotheke […] anspruchsvoll und aufwendig“ sei, da es die Kommunikation mit Ärzten, Großhändlern und Krankenkassen sowie dem Patienten beinhalte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Human-Challenge-Trials

Corona-Impfstoff: Kontrollierte Ansteckung»

Made in Sachsen

Covisafe: Antimikrobielle Kupfermaske»

Atteste per Viedeosprechstunde

Falsche Masken-Atteste: Kammer hat Ärzte im Visier»
Markt

Analgetika

Fizamol: Paracetamol als Brausetablette»

Telemedizin

Schweden: Kry geht mit Arztpraxen offline»

Neues zum Fest

Zeit für Tannenduft und Geschenksets»
Politik

EU will Tattoofarben verbieten

Schadstoffe in Farben: Alle Tattoos bald nur noch schwarz-weiß?»

„Verlässliches Regelwerk für den Winter“

Corona-Maßnahmen: Söder legt neuen Leitfaden vor»

WIRKSTOFF.A

Die Retax-Jägerinnen»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Weiterer Rückruf bei Epoetin alfa

Axicorp: Zu viel Abbauprodukt in Binocrit»

Rückruf bei Pascoe

Thyreo Injektopas enthält Partikel»

BfArM empfiehlt Zulassung

Benzodiazepine für Kinder»
Panorama

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»

„Das würde man sich in der öffentlichen Apotheke manchmal wünschen.“

Kittel und Flecktarn: Alltag in der Bundeswehrapotheke»

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»
Apothekenpraxis

Apotheker bangen um Notdienstpauschale

Kurz vor Insolvenz: NNF überwies 4,5 Millionen Euro an AvP»

Weitere Insolvenzverfahren, Wettstein abberufen

AvP: 193 Millionen Euro wurden noch ausgeschüttet»

Angst vor Pleitewelle bei Apotheken

AvP-Insolvenz beschäftigt Politik»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»