Versandhandel

Zur Rose goes Plattform-Ökonomie Lothar Klein, 02.08.2018 10:05 Uhr

Berlin - Die Schweizer Zur Rose-Gruppe steigt mit dem Kauf der spanischen Marktplatz-Plattform Promofarma europaweit in die Plattform-Ökonomie à la Amazon für Apothekenware ein. Promofarma vertreibt apothekenübliche Produkte aus den Bereichen Gesundheit, Kosmetik und Körperpflege. Der Firmensitz ist Barcelona. Mit diesem „Internationalisierungsschritt“ baut Zur Rose nach eigenen Angaben seine Tech-Kompetenz in einem der fünf grössten Technologie- und Innovationszentren Europas aus.

Für Zur Rose ist Promofarma ein „Sprungbrett“ für die internationale Expansion, sowohl grenzüberschreitend als auch durch die Aufnahme neuer Partner in anderen Ländern, mit einem kapitaleffizienten Geschäftsmodell. Promofarma wurde 2012 gegründet und ist ein E-Commerce-Marktplatz, der Konsumenten nach dem Vorbild des Marktführer Amazon mit Anbietern von Gesundheits-, Schönheits- und Körperpflegeprodukten verbindet. Promofarma vertreibt auf seiner Plattform mehr als 50.000 Produkte von rund 3500 verschiedenen Marken, die von über 500 Partnern, insbesondere Apotheken, aber auch Pharmaherstellern, bereitgestellt und verschickt werden.

Nach Angaben von Zur Rose wächst das Geschäft rasch. Demnach erwirtschaftete man 2017 einen Umsatz von rund 19 Millionen Euro, eine Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das starke Wachstum setze sich auch 2018 fort. Den Gesamtmarkt für das „wenig regulierte Warensegment“ schätzt Zur Rose in Spanien auf rund acht 8 Milliarden Euro und in Europa auf rund 100 Milliarden Euro. 2018 hat Promofarma ihre internationale Expansion begonnen und bedient mit ihrem grenzüberschreitenden E-Commerce-Geschäft bereits 20 Länder in Europa.

David Masó und Adrià Carulla, die Gründer von Promofarma, sagen laut Mitteilung von Zur Rose: „Wir haben Promofarma als Plattform- und Technologieunternehmen gegründet, um das beste Online-Shopping-Erlebnis auf europäischer Ebene zu schaffen und unabhängigen Apotheken ein Online-Geschäft auf profitable Weise zu ermöglichen. Als E-Commerce-Marktplatz streben wir gemeinsam mit der Zur Rose-Gruppe die führende Marktposition in Europa an.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizinalhanf

Neue Geschäftsführerin bei Farmako»

OLG verbietet Werbung

Mit QR-Code zum Rx-Hollandmarkt»

Osarhin

Queisser baut Homöopathie aus»
Politik

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»

Phenylketonurie

Biomarin bringt Palynziq»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»

Adapter entwickelt

Rettung für das Wepa-Wellenbad »

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»