Lieber Zugbegleiter als PKA

, Uhr

Berlin - Als Felix Bornkessel 2013 seine PKA-Ausbildung machte, war er der einzige Azubi in Thüringen. Der Letzte seiner Art. Mit Apotheke hat er nichts mehr am Hut: Jetzt ist er Quereinsteiger bei der Deutschen Bahn, unterwegs als Zugbegleiter. Als PKA möchte er nicht mehr arbeiten. Fazit für die Branche: Noch ein PKA weniger...

„Nach der Ausbildung in der Krankenhausapotheke der Medinos-Klinik in Sonneberg bin ich nach Nürnberg gezogen und habe in einer öffentlichen Apotheke gearbeitet“, erzählt der 24-Jährige. Schon während der Ausbildung war für ihn klar gewesen, dass er nicht übernommen werden würde, da es keine freie Stelle gab.

In der öffentlichen Apotheke wandelte sich der Traumberuf allerdings binnen kurzer Zeit in einen Albtraum. „Ich wurde nach einem Jahr übernommen und sollte in der Heimversorgung arbeiten. Aber es gab keine strukturierte Einteilung, alles ging drunter und drüber, es gab viel Stress und ein sehr unerfreuliches Arbeitsklima“, erinnert er sich. Dazu „Überstunden ohne Ende“. Die wurden zwar bezahlt, aber irgendwann wurde es dem PKA zu viel.

„Ich erkrankte im Herbst 2013 an schwerer Bronchitis und kam mit Verdacht auf Lungenentzündung ins Krankenhaus“, erzählt Bornkessel. Als er nach drei Tagen wieder nach Hause kam, lag die fristlose Kündigung im Briefkasten. „Ohne Angabe von Gründen, ich war noch in der Probezeit. Gesprochen hat mir mir niemand darüber.“ Zwei Monate bewarb er sich um die raren freien PKA-Stellen in seiner Stadt. Ohne Erfolg: „In Nürnberg wurden zu dem Zeitpunkt keine PKA gesucht, ich bekam nur Absagen.“ Der 24-Jährige zog die Notbremse und bewarb sich bei der Bahn.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr aus Ressort

Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung »
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»