Revoice of Pharmacy

Singen, Tanzen, Apotheke Silvia Meixner, 02.09.2017 07:10 Uhr

Berlin - Ihre Mutter meinte, dass sie etwas Ordentliches lernen solle. Also besser etwas ohne Musik. Nicole Klimmeck entschied sich deshalb kurzerhand für den Beruf ihrer Mutter und lernte PTA. Ihr Gesangstalent brachte die Hamburgerin jetzt ins Finale von Revoice of Pharmacy.

Singen und tanzen, das waren von klein auf ihre Hobbys. „Ich habe immer schon gesungen und musiziert“, erzählt die 24-Jährige, „begonnen habe ich mit drei Jahren mit Xylophon. In der Schule war ich Leadsängerin unserer Schulband ‚Samstag‘, wir wurden oft für Auftritte gebucht. Nebenbei hatte ich eine eigene Band, aber die gibt es mittlerweile nicht mehr.“

Ihre Devise: Klappt das eine nicht, klappt bestimmt das nächste. Man darf sich niemals entmutigen lassen und muss an sich glauben. Als sie vor ein paar Jahren in Wilhelmshaven Busse von DSDS sah, stellte sie sich spontan in die lange Warteschlange. „Ich dachte mir, gehste mal hin und singst vor. Leider hat es nicht geklappt.“

Profis brauchen Steher-Qualitäten. Sie dürfen sich von Rückschlägen nicht beeindrucken lassen, müssen immer – ihr Ziel vor Auge – nach vorne schauen. Und Nicoles Ziele waren immer klar: Singen, Tanzen und Apotheke. Weil ihr der Beruf der PTA so gut gefiel, hängte sie gleich noch eine Ausbildung als PKA an. Nach ihrem Abschluss bewarb sie sich bei sechs Apotheken – und bekam sechs Zusagen. Der Liebe wegen war sie von Wilhelmshaven nach Hamburg gezogen. „Mein Freund ist auch PKA, er hat anschließend noch Medizintechnik studiert und seinen Abschluss gemacht.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte