Revoice of Pharmacy

Ein Sommer auf Rügen veränderte ihr Leben Silvia Meixner, 25.08.2017 13:47 Uhr

Berlin - Ohne Meer geht bei Elena Arabova nichts: Die Apothekerin ist in Varna, Bulgarien, geboren und mit den Wellen aufgewachsen. Eigentlich wollte sie nur für einen Sommer an die Ostsee, jetzt lebt die Finalistin von Revoice of Pharmacy glücklich in Berlin.

Auf manche Dinge hat man nämlich nur wenig Einfluss. Bei der Liebe zum Beispiel. Im Sommer vor vier Jahren nahm Elena einen Studentenjob auf Rügen an. „Ich habe drei Monate als Eisverkäuferin gearbeitet“, erzählt sie. „Dabei habe ich meinen Freund kennengelernt.“ Und schon waren die Pläne, im Herbst wieder zurück nach Bulgarien zu gehen, gecancelt. Stattdessen zog sie der Liebe wegen nach Berlin.

Das Schwarze Meer ist weit weg, aber nicht vergessen. Denn dort lebt ihre Familie. „Meine Eltern sind Zahnärzte und eigentlich hatten sie gehofft, dass auch ich diesen Beruf ergreife.“ Aber Elena interessierte sich mehr für Chemie, besuchte ein Fremdsprachengymnasium, wo sie Deutsch als Fremdsprache lernte.

Pharmazie erschien ihr das perfekte Studium: „Du beschäftigst dich mit Medizin, hast aber gleichzeitig nicht die hohe Verantwortung, die ein Arzt zum Beispiel bei einer OP hat“, erklärt sie. „Mir ist wichtig, dass man Kontakt mit Patienten hat. Außerdem ist der Beruf für Frauen super, weil er familienfreundlich ist.“

APOTHEKE ADHOC Debatte