Revoice of Pharmacy

„Eine Freundin hat mir in den Hintern getreten!” Silvia Meixner, 16.08.2017 15:02 Uhr

Berlin - Als sie klein war, schenkten ihre Eltern ihr einen uralten Kassettenrecorder: „So einen mit Bleistift für das Band“, sagt Claudia Lippert aus der Oberpfalz lächelnd. Damit nahm sie ihre ersten Lieder auf. Weil sie in der Grundschule oft krank war, sang sie im Bett. „Das ist die beste Medizin!“ Sie ist eine der fünf Finalistinnen bei Revoice of Pharmacy, dem großen Gesangswettbewerb von GeloRevoice und APOTHEKE ADHOC.

Als Claudia älter wurde, hat sie einfach weitergesungen. Immer und überall. „Singen hat mich als Kind immer wieder auf die Beine gebracht. Ich war zwar nie ernsthaft krank, aber anfällig. Heute singe ich eigentlich von morgens bis abends, schon gleich nach dem Aufstehen, später im Auto auf dem Weg in die Apotheke. Singen hilft gegen schlechte Laune und ist gut bei guter Laune.“

Seit eineinhalb Jahren singt sie auch im Chor, die „Spirits“ kann man für Taufen, Hochzeiten und andere besondere Anlässe buchen. Jeden Freitag nach der Arbeit wird geprobt. Bei der Wahl ihres Berufes hat die 24-Jährige nichts dem Zufall überlassen. Eigentlich wollte sie Sängerin oder Schauspielerin werden. „Meine Eltern haben mich immer darin unterstützt, niemals gesagt, ich solle etwas ‚Vernünftiges‘ lernen.“ Mit Musik haben die Eltern nicht viel zu tun: „Mein Vater ist Elektroinstallateur, meine Mama hat sich immer um die Familie gekümmert. Sie hat mir jeden Abend vorgelesen oder ein Lied vorgesungen. Und mein Vater hat als Kind mit seiner Familie oft abends mit dem Schifferklavier Hausmusik gemacht. Vielleicht kommt die Unterstützung daher.“

Trotz der Unterstützung der Familie für ihr Bühnentalent siegte bei ihr dann doch der Wunsch nach einem zuverlässigen Beruf mit regelmäßigem Einkommen: „Ich habe einige Praktika gemacht, in der Bank, im Altenheim, im Kindergarten und in der Apotheke gearbeitet.“ Alles Berufe, die sie interessant fand. Aber am Ende kamen nur zwei in die engere Wahl: Buchhändlerin und PTA.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort