120. Todestag von Theodor Fontane

Lieber Dichter als Apotheker APOTHEKE ADHOC, 20.09.2018 14:57 Uhr

Berlin - Dass Kollegen aus der Apotheke in einen anderen Bereich wechseln wollen, weil ihnen der Berufsalltag in der Offizin keine Freude mehr bereitet oder eine andere Herausforderung suchen, ist nicht neu. Das gab es schon vor mehr als 100 Jahren: Theodor Fontane machte es vor.

Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Nach seinem Abschluss am Friedrich-Wilhelms-Gymnasium besuchte er die Gewerbeschule von Karl Friedrich Klöden in Berlin. Damit war ein Umzug in die heutige Hauptstadt verbunden. Doch er merkte, dass die Gewerbeschule nichts für ihn war. Er brach ab – zugunsten der Pharmazie. Möglicherweise wollte er in die Fußstapfen seines Vaters Louis Henry Fontane treten. Denn dieser war auch Apotheker und betrieb eine Apotheke in Letschin.

Nach dieser Entscheidung begann Fontane seine Apothekerlehre. Schon während seiner Ausbildung widmete er sich in seiner Freizeit dem Schreiben, 1939 wurde seine erste Novelle „Geschwisterliebe” veröffentlichte. Im selben Jahr beendete er im Dezember seine Lehre. Ein Jahr später trat er eine Stelle als Apothekergehilfe in Burg bei Magdeburg an. Parallel dazu begann er mit dem Verfassen seiner ersten Gedichte.

Als Apothekengehilfe arbeitete er bis Februar 1842 in der Adler-Apotheke in Leipzig, wechselte dann aber zur Salomonis-Apotheke in Dresden. Nach diesen Stationen landete er wieder in der Apotheke seines Vaters, doch trotzdem war er nebenbei publizistisch aktiv.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»