Adexa

„Inhaber unterschätzen PKA“ APOTHEKE ADHOC, 07.08.2018 13:56 Uhr

Berlin - Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) machen zwar den höchsten Anteil der Auszubildenden in Apotheken aus, doch die Zahl sinkt dramatisch. Während 2015 laut ABDA-Zahlen noch 3724 Fachkräfte ausgebildet wurden, waren es im vergangenen Jahr 100 weniger. Die Apothekengewerkschaft Adexa warnt vor einem bundesweiten Aussterben des Berufs. Auch die Inhaber seien gefragt.

In Apotheken werden immer weniger Fachkräfte ausgebildet. 2010 waren es noch 5438 PKA-Azubis. Die Zahl hat sich fast halbiert. Die Adexa diskutierte bei einer außerordentlichen Sitzung am Sonntag über die Nachwuchssituation von PKA. „Ein Weiter-so-wie bisher wird den Beruf langsam, aber sicher zuerst im Osten, dann bundesweit aussterben lassen“, sagte eine Sprecherin. Das sei auf Basis der Ausbildungszahlen aus den vergangenen Jahren deutlich zu erkennen.

Auch die Novellierung der Ausbildungsordnung im Jahr 2012 habe keine Trendwende gebracht. Die Anpassung habe zwar wichtige neue Kompetenzen ermöglicht. Neue Inhalte sind etwa Kommunikation und die Mitwirkung bei der Qualitätssicherung. Gestrichen wurde der Erwerb des eingeschränkten Sachkundenachweises für die Abgabe von Pflanzenschutzmitteln.

Doch die Neujustierung habe sich scheinbar unter Apothekeninhabern nicht wirklich herumgesprochen, kritisiert die Adexa. „Dabei ist die PKA – richtig eingesetzt – ein ganz wichtiges Teammitglied.“ Sie sorge im Backoffice für den betriebswirtschaftlichen Erfolg der Apotheke und halte gleichzeitig den pharmazeutischen Kollegen den Rücken für deren „ureigenste Aufgaben“ frei.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»
Panorama

Eheglück in der Offizin

Traumjob Apothekerinnen-Gatte»

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»