PKA als Jahrgangsbeste geehrt

„Gute Kollegen sind mehr wert als Geld“ Carolin Ciulli, 06.08.2019 09:03 Uhr

Berlin - PKA wird mitunter als „aussterbender Beruf“ in Apotheken bezeichnet. Auch Anna-Lena Hammer kennt Ansagen von Inhabern, man suche eher PTA, die das kaufmännische mit übernehmen sollten. Die frischgebackene PKA folgte ihrer Leidenschaft und bereut ihre Ausbildungswahl nicht im geringsten. Jetzt wurde sie als Jahrgangsbeste geehrt.

An der Europa-Berufsschule in Weiden in der Oberpfalz haben in diesem Jahr rund 40 PKA ihre Ausbildung abgeschlossen. Hammer ist mit einer Abschlussnote von 1,0 besonders geehrt worden. Drei Jahre lernte sie in der Rats-Apotheke in Oberviechtach den kaufmännischen Arbeitsalltag kennen. Eine PKA kümmerte sich während dieser Zeit um die heute 21-Jährige.

Bei einem Schnupperpraktikum entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Backoffice. Hammer brachte ein Grundinteresse an Medikamenten und Kunden mit. „Auch der kaufmännische Bereich hat mir immer gefallen“, sagt sie. Sie lernte, mit dem Warenwirtschaftssystem umzugehen, gute Preise auszuhandeln und das Lager im Blick zu haben.

Die Ausbildung fiel Hammer nicht schwer. Sie zeigte aber auch Ehrgeiz: „Ich habe versucht, so viel zu lernen wie ich konnte“, sagt sie. „Ich bin stolz auf mich und sehr glücklich.“ In ihrem Ausbildungsbetrieb wurde sie trotzdem nicht übernommen. Dann hieß es, Bewerbungen schreiben. Dabei hat sie festgestellt, dass PKA nicht mehr in jeder Apotheke einen festen Platz haben. „Viele Inhaber suchen mehr PTA, die beides übernehmen sollen.“ Eine PTA-Ausbildung kam für Hammer nicht in Frage. „Ich mag Rezeptur und Labor nicht so gerne“, sagt sie.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»
Politik

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»