Rezeptur-Retax

Ersatzkassen: Feldzug gegen Apotheken-Spezialität Patrick Hollstein, 03.05.2018 10:37 Uhr

Berlin - Dass Patienten auf lebenswichtige Medikamente angewiesen sind, heißt nicht, dass die Kassen diese auch erstatten. Seit mittlerweile zehn Jahren wird vor Sozialgerichten über Zubereitungen mit Oxybutynin gestritten, die exklusiv von einer Apotheke aus Hamburg hergestellt werden. Bundesweit wurden Apotheken retaxiert, weil sie aus Sicht mehrerer Ersatzkassen die Ware nicht hätten abgeben dürfen. Jetzt zeichnet sich ein Ende der Retaxwelle ab.

Die Apotheken hatten Patienten versorgt, die an einer neurogenen Blasenentleerungsstörung als Folge von Querschnittslähmung, Spina bifida, Multipler Sklerose oder anderen neurologischen Störungen litten. Eine unzureichende Therapie der Erkrankung kann zu einem akuten oder chronischen Nierenversagen führen und eine Transplantation und Dialysebehandlung erforderlich machen. Im Extremfall kann die Krankheit tödlich verlaufen.

Primäre Behandlungsmethode ist die Verabreichung von Oxybutynin in Tablettenform. Das Parasympatholytikum senkt Detrusoraktivität, Harnblasendruck und Frequenz der CIC (Clean Internmittent Catherization, Selbstkatheterisierung) und erhöht die cystomerische Harnblasen-Kapazität.

Wenn die orale Gabe – etwa bei Kindern – nicht infrage kommt oder keine ausreichende Wirkung mehr zeigt oder wenn eine Erhöhung der Dosis aufgrund von Nebenwirkungen nicht vertretbar erscheint, kann der Wirkstoff intravesikal appliziert werden. Dabei wird der in eine Spritze abgefüllte Wirkstoff per Stufenkegel-Adapter mit dem Endstück des Blasenkatheters verbunden. Der Patient kann im besten Fall die Applikation selbst vornehmen.

Diese Therapie wird von manchen Kinderärzten als alternativlos gesehen und auch in den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie empfohlen. Die frühe Anwendung der sterilen intermittierenden Katheterisierung kann Untersuchungen zufolge Nierenfunktion und Blasenkapazität erhalten und eine soziale Kontinenz herstellen. Die Behandlung sollte möglichst früh begonnen und lebenslang beibehalten werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

WHO: 70 Prozent Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»

Folgeschäden von Sars-CoV-2

Long-Covid: Müdigkeit und verringerte Lungenfunktion»

Tests auch ohne Symptome

BMG: Mehr Schnelltests für Risikogruppen»
Markt

Volkswirte: Kaum schwere Corona-Folgen

Einzelhandel: Gedrückte Stimmung vor Weihnachtsgeschäft»

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»

Kongress für Spendenaktion genutzt

Infectopharm spendet an Kinder-Beratungsstelle»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»
Panorama

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zum Fest

Modellrechnung zeigt „Weihnachtseffekt” im Pandemieverlauf»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheke darf nicht schließen»

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»