ApoRetro

Kasse retaxiert jetzt jedes Rezept Patrick Hollstein, 05.05.2018 08:05 Uhr

Berlin - Kassenchef Ingo Eisenhart braucht Geld. Zwar sitzt er – wie seine Kollegen auch – noch auf einem bequemen Polster. Die Betonung liegt aber auf „noch“. Will der neue Gesundheitsminister doch die Reserven abschmelzen. Unerhört! Weil Eisenhart ein guter Manager ist, sorgt er rechtzeitig vor. Ausgaben runter, Einnahmen rauf, lautet die Devise. In seiner Verzweiflung kommt ihm eine Idee.

Eisenhart hat sein Team zusammengetrommelt. Will Vorschläge hören. Alte und kranke Versicherte dezent rausmobben, sagt einer. Zu heikel. Diagnosen hochstufen, schlägt ein anderer vor. Um Gottes Willen! Werbung einstellen, Homöopathie streichen, Geschäftsstellen schließen. Wie bitte? Seinen Vorschlag, das Vorstandsgehalt einzufrieren, behält der Praktikant da lieber gleich für sich.

Am Ende kommt doch noch ein Vorschlag, der Eisenharts Augen glänzen lässt. Abrechnungsprüfung, sagt verschüchtert einer aus der Fachabteilung. Gemeinhin unter dem Begriff Retaxation bekannt. Der Kassenchef weiß gleich, was er von dem Vorschlag zu halten hat. Billiger, als eine Leistung umsonst zu bekommen, geht es nicht.

Bei den Kliniken, das muss Eisenhart schnell lernen, ist die Sache allerdings nicht so einfach, wie er sich das vorgestellt hat: Denn wenn die Kürzung nicht rechtens war, muss die Kasse nicht nur den vollen Preis zahlen, sondern auch noch eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro. Besser sieht es da bei den Apotheken aus: Hier gibt es Null Retax-Risiko für die Kasse. Und noch besser: Abgesehen von DocMorris & Co. sind Apotheken in der Regel inhabergeführte Kleinbetriebe, die lieber Patienten versorgen, als langwierige Prozesse mit teuren Anwälten zu führen. Das wusste Eisenhart nicht. Er traut seinen Ohren nicht.

Nach dem Treffen geht alles sehr schnell: Fortan wird jede Apothekenabrechnung ungeprüft beanstandet. Erst wenn Widerspruch eingelegt wird, wird die Fachabteilung aktiv. Die ersten Erfahrungen sind positiv: Absetzungen kleinerer Beträge scheinen die Apotheken zerknirscht zu akzeptieren. Und wo es um mehr Geld geht, wird es noch Jahre dauern, bis die Sozialgerichte Zeit finden, um sich mit der Sache zu beschäftigen. Einstweilen stimmt bei der Kasse die Bilanz – und das ist es doch, worum es im Gesundheitswesen eigentlich geht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Gute Zeiten für Biotech-Unternehmen

Corona-Impfstoff an der Börse»

Übertragungswege für Sars-CoV-2

Doch keine Ansteckung über die Luft?»

Impfbereitschaft, Angst, Krankmeldungen

Umfrage: Inhaber nehmen Covid-19 ernster als PTA»
Markt

Ophthalmika

Von Meda zu Visufarma»

GSAV

Phytohersteller klagen gegen Spahn-Gesetz»

China zieht die Preise an

Preissteigerung: Wirkstoffe werden teurer»
Politik

Digitalisierung

eRezept: TK dockt 40.000 Ärzte und vier weitere Kassen an »

Standards bei Menschenrechten

Lieferkettengesetz rückt näher – Unternehmen antworten GroKo nicht»

Grippeschutzimpfung durch Apotheker

„Schlag ins Gesicht“: Ärzte wollen auch 12,61 Euro pro Pieks»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Pfizer macht Roche Konkurrenz

Ruxience: Biosimilar zu Mabthera»

AMK-Meldung

Desmopressin-Rückrufe gehen weiter»

Rückruf

Denk: Blister sind nicht kindersicher»
Panorama

Deal mit dem Gericht

Heidelberg: Lange Haftstrafen für Rezeptfälscher»

Angeblich erkrankter Sohn

Mit „Corona-Masche” 27.000 Euro von älterem Ehepaar ergaunert»

Nachtdienstgedanken

Wer schön sein will, muss leiden?»
Apothekenpraxis

Mit dem Schrecken davongekommen

Auto kracht in Apothekentür»

Aposcope-Umfrage

13 Botendienste pro Apotheke und Tag»

Digitalisierung

eRechnung-Pflicht: Ab November für öffentliche Auftraggeber»
PTA Live

Apothekenausstattung

Rowa-Diebstahlschutz: Test in Berliner Europa Apotheke»

Benzoesäure, Kaliumsorbat & Co.

Konservierungsmittel in der Pädiatrie»

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»