Blasengesundheit

UroCys: Mannose von Hübner APOTHEKE ADHOC, 17.07.2018 12:17 Uhr

Berlin - Konkurrenz für Klosterfraus Femannose? Hübner Naturarzneimittel hat seit Juli mit UroCys ein Nahrungsergänzungsmittel mit D-Mannose auf dem Markt. Das apothekenexklusive Produkt soll einen Beitrag zur Blasengesundheit leisten.

UroCys Mannose+ ist als Portionsstick auf dem Markt. Dreimal täglich soll das Pulver in Wasser eingerührt und getrunken werden. Enthalten sind neben D-Mannose auch Biotin, Zink und weitere Mineralstoffe sowie Cranberry-Extrakt. Laut Hübner trägt Biotin „zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei und somit zur Gesundheit der Blase“. Drei Sticks enthalten 25 µg Biotin und 5 mg Zink, das „zur normalen Funktion des Immunsystems“ beiträgt.

Zusätzlich sind Cranberry-Extrakt zu 360 mg, entsprechend 36 mg Proanthocyanidine (PAC) sowie D-Mannose zu 4,5 g enthalten. Das Monosaccharid wird aus Birke gewonnen. Der natürlich vorkommende Zucker wird vom menschlichen Körper nicht verstoffwechselt. In hohen Mengen eingenommen, verhindert das Monosaccharid die Bindung von Escherichia coli an die Blasenschleimhaut und schleust die Bakterien mit dem Urin aus. Daher kommt D-Mannose zur Behandlung von Blasenentzündungen zum Einsatz. Der Großteil der Blasenentzündungen ist auf E. coli zurückzuführen. Die Bakterien binden an die D-Mannose-Rezeptoren der Blasenschleimhaut und lösen so eine Infektion aus. Ist das Monosaccharid im Überfluss vorhanden, werden die Bakterien ummantelt und unschädlich gemacht.

D-Mannose ist in der Leitlinie zur Behandlung von Harnwegsinfekten zu finden. In Studien konnte das Monosaccharid bei einer täglichen Gabe von zwei Gramm eine mit Nitrofurantoin vergleichbare Wirkung erzielen – mit signifikant weniger Nebenwirkungen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»

Aktionärstreffen bei Zur Rose

„Wir rennen alle für unser Geld“»
Politik

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»
Panorama

Stereotype

Welcher Apothekertyp sind Sie?»

Frankreich

Kinderschwund: Bürgermeister will Viagra verteilen»

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»
Apothekenpraxis

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Mahnbrief zur Sonder-PZN

Apotheker macht „Spielchen der Kassen“ öffentlich»

Vermerke auf Muster 16

Rezept-Stichelei: Kassen nehmen‘s gelassen»
PTA Live

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»