Zystitis

Femalac: Bakterien-Blocker von Apogepha APOTHEKE ADHOC, 23.10.2018 14:34 Uhr

Berlin - D-Mannose hat sich in der Behandlung und Prophylaxe von Blasenentzündungen etabliert. Apogepha kombiniert im Newcomer „Femalac Bakterien-Blocker“ den Zucker mit Milchsäurebakterien.

Femalac ist als Medizinprodukt der Klasse IIa eingestuft und enthält pro Sachet 2 g Mannose sowie die Lactobazillen Rhamnosus und Reuteri zu je einer Milliarde koloniebildende Einheiten (KbE). Das Pulver zum Auflösen ist nur in Apotheken erhältlich und kann zur unterstützenden Behandlung von durch Escherichia coli verursachten Blasenentzündungen und zur Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfekte eingesetzt werden.

Im Akutfall soll zweimal täglich der Inhalt eines Sachets in Flüssigkeit aufgelöst und getrunken werden. Zur Prävention genügt die Anwendung eines Beutels pro Tag. Das Medizinprodukt ist in Packungen zu zehn Stück auf dem Markt.

D-Mannose wurde als Empfehlung in die S3-Leitlinie zur Therapie unkomplizierter Harnwegsinfektionen aufgenommen. Die Wirksamkeit wurde im Vergleich zu Nitrofurantoin bestätigt, die Studienergebnisse wurden im „World Journal of Urology“ veröffentlicht. Der Zucker konnte eine dem Antibiotikum gleichwertige Wirkung erzielen – mit signifikant weniger Nebenwirkungen. D-Mannose soll die Bakterien ummanteln und an die Fimbrien der Enterobaterien binden. Somit wird verhindert, dass sich die Bakterien an den Schleimhäuten anheften können. Die Substanz wird unverändert aus dem Körper wieder ausgeschieden und nicht resorbiert, mit dem Urin werden D-Mannose und eingeschlossene Bakterien ausgespült. Enthalten ist D-Mannose beispielsweise in Femannose N (Klosterfrau) und UroCys (Hübner).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»

Medizinalhanf

Neue Geschäftsführerin bei Farmako»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»