ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Insolvenz nach Bonus-Wahnsinn Alexander Müller, 10.08.2019 08:13 Uhr

Berlin - Es fängt immer ganz harmlos mit einem Gutschein für die Stammkunden an: Zu Weihnachten gibt es einen Rabatt-Coupon, 10 Prozent auf den nächsten Einkauf, natürlich nur auf nicht-verschreibungspflichtige Präparate. Doch dann reagiert der benachbarte Kollege und die Rabattschlacht schaukelt sich hoch – bis einer der beiden die Waffen streckt.

Auf den Gutschein folgt die „kauf 2, nimm 3“-Aktion, die der Nachbar mit einem „30 Prozent auf Alles (außer Tierarzneimittel)“ kontert. Bonusheftchen, Stempel, Taler für jeden Besuch und einen Arm voll Zeitungen in jede Tüte, will sagen, in jede Designer-Jutetasche mit dem Logo der Apotheke.

Schon zu Ostern gibt es die Kalender fürs nächste Jahr, man will ja schneller sein als der Konkurrent. Auf die Sommer-Sonne-Sonderangebote folgt das große Wohlfühlpaket im Herbst, mit Kosmetik und Badezusätzen im Wert von rund 50 Euro für jeden Kunden. Und zu Weihnachten darf jeder Kunde so viel aus der Freiwahl mitnehmen wie er tragen kann. Die besonders findigen Schnäppchenjäger kommen mit Säcken.

Natürlich ist das längst kein gesunder Wettbewerb mehr. Eigentlich war angesichts der wirtschaftlichen Lage schon in der Vergangenheit das Päckchen Taschentücher grenzwertig. Aber dem Kollegen kampflos das Feld überlassen? Das geht schließlich auch nicht. Als der Steuerberater mit Schweiß auf der Stirn die tiefroten Bilanzen präsentiert und dringend zur Abkehr von diesem Pfad der Rabattschlacht rät, wird der Inhaber kurz nachdenklich.

Aber dann sieht er den Mitbewerber gegenüber, der gerade ein Schild ins Schaufenster hängt: „Keinen Parkplatz gefunden? Kein Problem! Wir schenken Ihnen ein neues Auto.“ Sternchen: Ab 20 Euro Einkauf. Der Gegenschlag: „Bargeld für alle!“ Und zum Schluss: „Alles muss raus – jetzt Insolvenz-Schnäppchen sichern…“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»

Tv-Spots

„Haben Sie die Magentropfen mit der Blumenranke da?"»

Ratgeber

BPI trommelt für Vor-Ort-Apotheken»
Politik

Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen»

Medizinpordukteverordnung

Engpässe: BVMed wappnet sich für Flop»

Modellversuch

eRezept: Zweites Projekt für Zur Rose»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Diabetes

Erstattungsbetrag für Tresiba»

Lungenentzündung

FDA erteilt Zulassung für Xenleta»

Lieferengpass

Shingrix ist zurück»
Panorama

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»
Apothekenpraxis

Böse Überraschung

Handbremse vergessen: Auto kracht in Apotheke»

Neues Führungsduo

Berliner Kammer: Alte Zöpfe, neue Besen»

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»
PTA Live

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»