Rechenzentrum zählt Fehler

Rahmenvertrag: 120 Millionen Euro Retaxrisiko APOTHEKE ADHOC, 08.08.2019 14:58 Uhr

Berlin - Mit der Umsetzung des neuen Rahmenvertrags haben sich viele Apotheken offenbar sehr schwergetan. Das geht aus einer internen Aufstellung des privaten Rechenzentrums AvP hervor. Spätestens in diesem Monat nach Ende der Friedenspflicht sollten die Apotheker die neuen Vorgaben einhalten – sonst könnten massenhaft Retaxationen drohen.

AvP hat sich die erste Juli-Abrechnung genauer angesehen und viele Rezepte „gerettet“. Den potenziellen Schaden beziffert das Rechenzentrum insgesamt auf 1,1 Millionen Euro. Hochgerechnet auf alle Apotheken entspreche das einem Retaxrisiko von 120 Millionen Euro für das ganze Jahr. Denn den Apothekern drohe bei Nichtbeachtung des Rahmenvertrags die Nullretaxtaion.

„Wir prüfen, ob einer der vier preisgünstigsten Artikel abgegeben wurde“, so AvP-Vorstand Tobias Wölk. Mit dem ScanAdhoc Zusatzmodul Pharma-Control sei auch die Einhaltung des Preisankers überprüfbar. Die Mehrzahl der Kassen hatte für den Startmonat Juli noch eine Freidenspflicht ohne Retaxationen vorgesehen, spätestens seit Anfang August sollten sich die Apotheker aber auf die neuen Vorgaben eingestellt haben.

Nichtverfügbarkeit, pharmazeutische Bedenken oder dringender Fall sind nur einige Gründe, warum in Ausnahmefällen von der Abgaberangfolge abgewichen werden kann. Auch nach Inkrafttreten des neuen Rahmenvertrags ist es weiterhin möglich, unter Angabe der Sonder-PZN 02567024 und des entsprechenden Faktors den Patienten zu versorgen. Im Apotipp zum Rahmenvertrag ist die Bedeutung der neuen Faktoren erklärt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»
Politik

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Lungenkrankheit

Neues Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen»

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»
Panorama

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»

Versuchter Mord

Stromschläge: Elf Jahre Haft für falschen Arzt»

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»
Apothekenpraxis

Amazon & Co.

Phoenix-Aufsichtsrat: Apotheken werden wegdigitalisiert»

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»