DAT in Düsseldorf

Spahn kommt zum Apothekertag APOTHEKE ADHOC, 09.08.2019 09:11 Uhr

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kommt zum Deutschen Apothekertag (DAT). Wie die ABDA auf Anfrage bestätigt, wird der CDU-Politiker in Düsseldorf ein Grußwort entrichten. Von einer Diskussion mit den Delegierten wie im vergangenen Jahr ist dagegen nicht die Rede. Zu diskutieren gäbe allerdings genug.

„Der genaue Zeitpunkt seines Grußworts und die Einbindung in den Gesamtablauf des DAT werden in den Vorstandssitzungen in der kommenden Woche erörtert“, so die ABDA. Vermutlich wird Spahn am Donnerstag oder Freitag reden, denn für den Mittwoch ist in Berlin noch eine Kabinettssitzung angesetzt. Bei der wird voraussiochtlich das Apothekenstärkungsgesetz beraten werden – Spahn könnte also mit Neuigkeiten aufwarten.

Auch die Bewertung des Gesetzgebungsverfahrens durch die EU-Kommission könnte er dabei bereits im Gepäck haben, schließlich soll die bereits vorliegen, bevor der Gesetzentwurf in die parlamentarische Beratung geht. So oder so: Die Reaktionen der Delegierten werden mit Spannung erwartet, Spahns Gesetzesvorhaben ist überaus umstritten.

Vergangenes Jahr war Spahn ebenfalls zum DAT nach München gekommen und hatte die Apothekerschaft zur Teilnahme an seinen Gesetzesvorhaben aufgefordert. Dabei skizzierte er seine Vorstellungen von einem möglichen Plan B zum Rx-Versandverbot, unter anderem ging es um Medikatiosnmanagement und pharmazeutische Dienstleistungen. Es folgte eine lebhafte und kontroverse Diskussion über die Lage der Branche und mögliche politische Reformen. Auch mit seiner Andeutung, offen für ein Impfrecht von Apotheken zu sein, sorgte Spahn für Diskussionen. Auch Protest musste er erdulden: Delegierte aus dem Saarland hatten mit selbstgeschriebenen Plakaten gegen ihn demonstriert.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Wärmepflaster

Thermacare: Grünes Licht für Angelini»

Quantencomputer

Merck-Chef erwartet Technologiesprung»
Politik

Apotheker fordern Makelverbot

Benkert: eRezept erleichtert Zuweisung»

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»

Abrechnungsdaten

Spahn: Daten können Menschen heilen»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Hautkrebsrisiko

Picato: EMA empfiehlt Ruhen der Zulassung»

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»

Erste Apotheken mit TSE-Modul ausgestattet

Nach der Bonpflicht: QR-Code für Kassenzettel»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»