Kommentar

Explosives Gemisch: Die Politik und der DAT Lothar Klein, 23.09.2019 15:01 Uhr

Berlin - Anfang September bettelte das Triumvirat an der ABDA-Spitze bei den Delegierten des Deutschen Apothekertages (DAT) um konstruktive Diskussionen und den Verzicht auf Klagen über die Unvollkommenheit des Apothekenstärkungsgesetzes. Das ungute Bauchgefühl von ABDA-Präsident Friedemann Schmidt könnte von der Realität in Düsseldorf bei weitem in den Schatten gestellt werden. Denn es hat sich politisch etwas zusammengebraut in der jüngsten Zeit, das genügend Sprengstoff beinhaltet, um den DAT und den bisherigen Moderatorenmodus des obersten Apothekers aus den Angeln zu heben, kommentiert Lothar Klein.

Zeitgleich zum Kabinettsbeschluss zum Apothekenstärkungsgesetz im Juli teilte Schmidt in der guten Hoffnung, das leidige Thema damit abgeräumt zu haben, via Berliner Zeitung mit, dass die ABDA den politischen Kampf für das Rx-Versandverbot aufgebe. Es mache keinen Sinn, mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Seitdem ist Einiges geschehen: Pharmaziestudent Benedikt Bühler sammelte gut 400.000 Unterschriften für seine Petition. Mehr noch: Jetzt hat sich der Bundesrat anstelle des Rx-Boni-Verbotes ebenfalls für das Rx-Versandverbot ausgesprochen – zum zweiten Mal seit dem EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016.

Das Länder-Statement dürfte am DAT nicht spurlos vorübergehen: Um jeden Preis wollte die ABDA eine Diskussion über das Rx-Versandverbot verhindern. Der Versuch ist wohl gescheitert. Was aber geschieht, falls ein Adhoc-Antrag zur Rückkehr zum Rx-Versandverbot eine Mehrheit findet? Und wie stellt sich Schmidt zu der Forderung, die er selbst lange Zeit mantramäßig bei jeder Gelegenheit vorgetragen hat? Fragen über Fragen: Ein solches Votum dürfte man getrost auch als Misstrauensvotum gegen die ABDA-Spitze verstehen. Kann ein ABDA-Präsident dann einfach so weitermachen, als wäre nichts geschehen?

Und wie würde Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf ein solches Votum reagieren? Mehrmals hat Spahn die mit der ABDA-Spitze ausgehandelten Kompromisse nachgebessert und auch noch das Rx-Boni-Verbot trotz absehbarer rechtlicher Probleme ins Gesetz geschrieben. Spahn ist der ABDA weit entgegengekommen. Das alles hat Spuren hinterlassen. Zurückziehen kann Spahn sein Gesetz nicht mehr, aber Einfluss auf die weiteren Beratungen nehmen kann er schon.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Made in Sachsen

Covisafe: Antimikrobielle Kupfermaske»

Atteste per Viedeosprechstunde

Falsche Masken-Atteste: Kammer hat Ärzte im Visier»

Eine Million fast erreicht

WHO: Mehr als zwei Millionen Coronatote möglich»
Markt

Neues zum Fest

Zeit für Tannenduft und Geschenksets»

Umfrage von Johnson & Johnson

Verbraucher wollen Apothekenberatung – aber bestellen online»

Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken!»
Politik

EU will Tattoofarben verbieten

Schadstoffe in Farben: Alle Tattoos bald nur noch schwarz-weiß?»

„Verlässliches Regelwerk für den Winter“

Corona-Maßnahmen: Söder legt neuen Leitfaden vor»

Keine Sorge vor Engpässen

Lauterbach fordert kostenlose Grippeschutzimpfungen»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Rückruf bei Pascoe

Thyreo Injektopas enthält Partikel»

BfArM empfiehlt Zulassung

Benzodiazepine für Kinder»

Lieferengpässe bei Antibiotika

Pip/Taz: Eine Explosion, ein Ersatzlieferant und ein juristisches Nachspiel»
Panorama

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»

„Das würde man sich in der öffentlichen Apotheke manchmal wünschen.“

Kittel und Flecktarn: Alltag in der Bundeswehrapotheke»

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Die Retax-Jägerinnen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Plan für den DocMorris-Marktplatz»

adhoc24

Impfende Apotheker / Spahn gibt Reserve frei / AvP beschleunigt Apothekensterben»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»