Apothekenklima-Index 2019

Apotheker werden immer pessimistischer APOTHEKE ADHOC, 24.09.2019 13:28 Uhr

Düsseldorf - Apothekeninhaber blicken weiter pessimistisch in die Zukunft. Acht von zehn gehen davon aus, dass die wirtschaftliche Entwicklung der Branche in zwei bis drei Jahren negativ sein wird. Das geht aus dem aktuellen Apothekenklima-Index hervor, den die ABDA heute in Düsseldorf vorgestellt hat. Vor drei Jahren war es nur jeder zweite Chef. An die Politik richtete die ABDA die Forderung, das Apothekenstärkungsgesetz rasch zu verabschieden: „Wir haben keine Zeit mehr zuzuwarten“, sagte ABDA-Vizepräsident Mathias Arnold.   

Mit seinem Votum für ein Rx-Versandverbot habe der Bundesrat eine alte Forderung der ABDA aufgegriffen, sagte Arnold. Ziel sei auch dabei die Sicherung der flächendeckenden Arzneimittelversorgung durch Vor Ort Apotheken. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe sich mit seinem Rx-Boni-Verbot allerdings für einen alternativen Weg entschieden, dieses Ziel zu erreichen. „Am allerwichtigsten ist jetzt, dass es zu keiner Blockade der Verfassungsorgane kommt und wir das Ziel möglichst schnell erreichen“, so Arnold. Seit drei Jahren warteten die Apotheker auf eine politische Antwort auf das EuGH-Urteil vom Oktober 2016. Weil das Apothekenstärkungsgesetz nicht zustimmungspflichtig sei, könne der Bundesrat die Gesetzgebung „letztendlich“ aber nicht aufhalten. Der ABDA-Vize geht davon aus, dass das Thema Rx-Versandverbot beim Deutschen Apothekertag (DAT) einen „wichtigen Raum“ einnehmen wird.

Eines der größten Ärgernisse im Alltag sind für 91 Prozent der im Auftrag der ABDA befragten 500 Inhaber Lieferengpässe. Vor drei Jahren wurde das Thema nur von 36 Prozent als negativ bewertet. Aktuell gaben knapp zwei Drittel (63 Prozent) an, dass sie und ihre Mitarbeiter mehr als 10 Prozent ihrer Arbeitszeit aufwenden, um bei Engpässen nach Lösungen zu suchen.

Ein drängendes Thema des Berufsstandes ist laut ABDA die Schaffung von mehr Planungssicherheit durch stabile rechtliche Rahmenbedingungen. 90 Prozent der Inhaber konstatierten hier prioritären Handlungsbedarf. „Die Stimmung in den Apotheken wird immer schlechter“, sagte ABDA-Vizepräsident Mathias Arnold. „Wenn vier von fünf Apothekeninhabern für die nächsten Jahre ‚schwarz sehen‘, erodiert das Fundament für eine hochwertige und wohnortnahe Arzneimittelversorgung der Menschen in Deutschland.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Arztvorbehalt zielt nicht auf Pharmazeuten ab

BMG: Vorerst keine Coronatests in Apotheken»

Corona-Maßnahmen

Bühler: Heizstrahler sollen Warteschlange wärmen»

Quadratmetervorgaben

Extremfall: Nur ein Kunde pro Apotheke»
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Schwabe steigt bei Braineffect ein»

Verstärkung für Noweda/Burda

ARZ Haan wechselt zum Zukunftspakt»

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Nach vier Jahren: Bundestag winkt VOASG durch»

77 Gesichter

Brandbrief der AvP-Opfer»

Pflichtangaben

Becker fürchtet DJ-Retax»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»
Panorama

Schlaf wichtiges Vorbeugungsmittel

Wissenschaftler: Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf»

Grippeimpfstoffe

Apothekerverbände bleiben zweckoptimistisch»

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»
Apothekenpraxis

adhoc24

Beschränkte Kundenzahlen / Corona-Impfkonzepte / ARZ im Zukunftspakt»

Kupfer, Jod, Silber & Co.

Supermasken = Overprotection?»

8000 Jumbos-Jets im Einsatz

Luftbrücke für Corona-Impfstoff»
PTA Live

Nur ein Kunde pro 10 Quadratmeter

Bald wieder Warteschlangen vor Apotheken?»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»