Absagen: Politische Runde fällt aus

, Uhr

Berlin - Fester Bestandteil von Deutschen Apothekertagen (DAT) war in früheren Jahren die politische Diskussionsrunde mit Gesundheitspolitikern der Bundestagsfraktionen. Auch für dieses Jahr hatte die ABDA für den Freitag dazu eingeladen. Wie bereits im letzten Jahr gab es aber überwiegend Absagen. Damit fällt die nach dem Auftritt von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplante Diskussion aus.

Für den Apothekertag 2019 sei wie in früheren Jahren eine politische Diskussionsrunde mit Bundestagsabgeordneten eingeplant gewesen, schrieb jetzt ABDA-Kommunikationschef Rainer Kern an die Mitgliedsorganisationen. Allerdings sollte diese nicht im Rahmen der DAT-Eröffnung am Mittwoch, sondern am Freitag, den 27. September nachmittags stattfinden. „Diese Terminierung war mit der Hoffnung verbunden, die Chancen für eine Teilnahme der Abgeordneten zu verbessern, die in den Kernzeiten der Sitzungswochen des Bundestages erfahrungsgemäß für Veranstaltungen außerhalb von Berlin nur schwer abkömmlich sind. Gleichwohl ist es den gesundheitspolitischen Vertretern mehrerer Bundestagsfraktionen leider nicht möglich, den Termin in Düsseldorf zu realisieren. Unter Würdigung der Gesamtsituation wird deshalb die Diskussionsrunde mit den Abgeordneten in diesem Jahr nicht stattfinden“, so Kern.

Erfreulich sei indes, dass Bundesminister Spahn zugesagt habe, die Hauptversammlung zu besuchen. „Der einzig mögliche Terminkorridor dafür liegt am Freitag in der Zeit ab 11 Uhr“, so Kern. Geplant ist ein 20-minütiger Vortrag von Spahn und eine anschließende Diskussion mit den Delegierten, die ABDA-Präsident Friedemann Schmidt wie bereits im Vorjahr wieder moderieren will.

Die Eröffnung des Deutschen Apothekertages folgt für gewöhnlich immer der selben Regie: Der amtierende Bundesgesundheitsminister oder ein Vertreter des Ministeriums spricht das Grußwort zur Eröffnung des DAT am Mittwochmittag. Zuvor begrüßt ABDA-Präsident Friedemann Schmidt die Gäste und die Hauptversammlung, anschließend präsentiert er seinen Lagebericht. Nach der darauffolgenden Ministerrede stand in früheren Jahren die politische Diskussionsrunde auf dem Programm.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Langjährige Kammergeschäftsführerin
Barbara Dunke verstorben »

Mehr aus Ressort

Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda »
Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»
Impfung oder Coronatests für Beschäftigte
Italien: Preisdeckel für Coronatests»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»