Server down: Wieder Probleme bei Securpharm

, Uhr

Berlin - Bei Securpharm kam es am Donnerstagmorgen erneut zu Verbindungsproblemen. Zeitweise war die Seite zur Überprüfung der Serververbindungen nicht erreichbar. Anrufe bei Securpharm und der Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) brachten kaum Abhilfe – die Leitungen waren überlastet.

Apotheker im ganzen Bundesgebiet mussten sich am Donnerstagmorgen wieder mit Securpharm herumärgern. Wer die Seite securpharm-status.de ansteuerte, den erwartete oft die Fehlermeldung „504 Gateway Time-Out. The server didn’t respond in time“.

So berichtet Apothekerin Heike Nickolay, Inhaberin der St. Viktor Apotheke in Schwerte, von massiven Problemen bei der Warenbuchung. Sowohl beim Einscannnen im Wareneingang als auch bei der Abgabe erhielt sie lediglich die Meldung „Securpharm-Server ist nicht verfügbar. Bitte probieren Sie es später noch einmal“. Die Fehler treten Nickolay zufolge mindestens seit heute Morgen 8.30 Uhr auf. Auch die manuelle Eingabe der Packung funktionierte nicht, Nickolay bekam dieselbe Meldung angezeigt.

Ursachenforschung und die Suche nach Rat zur Fehlerbehebung gestalteten sich auch schwierig: Anrufer kamen bei Securpharm und der NGDA meist nicht durch, mutmaßlich wegen des hohen Aufkommens waren die Leitungen überlastet. Gegen zehn Uhr am Donnerstagmorgen war die Securpharm-Statusseite erreichbar, zeigte jedoch an, dass sowohl der Apothekenserver als auch die Herstellerdatenbank nicht erreichbar seien. Beide Zeilen waren rot markiert. Der Authentifizierungsserver arbeitet der Seite zufolge jedoch korrekt. Kurz darauf fiel die Seite wieder komplett aus.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
„Firmen müssen sich nicht wundern“
EU verzichtet auf AstraZeneca und Janssen»
Corona-Hilfsprogramme für Leistungserbringer
BMG: Kein „Schutzschirm“ für Apotheken nötig»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B