Serverprobleme

Securpharm-Ausfälle: „Das zeigt, dass das kein stabiles System ist“ APOTHEKE ADHOC, 14.06.2019 13:10 Uhr

Berlin - Bei Securpharm scheint es bundesweit Probleme zu geben. Mehrere Apotheken berichten von teils schweren Einschränkungen, die Verifikation und das Ausbuchen von Arzneimitteln seien nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Securpharm gibt Entwarnung.

Zweimal rot, einmal grün: Das mussten viele Apotheker heute sehen, als sie auf Securpharm-Status.de nachschauten. Zwei der drei Systeme seien nicht erreichbar, heißt es da. Während beim Authentifizierungsserver alles normal läuft, wird bei Apothekenserver und Herstellerdatenbank angezeigt: „Dienst nicht erreichbar!“ Securpharm bestätigt den Ausfall: „Das Securpharm-System ist kurzzeitig ausgefallen, steht aber wieder zur Verfügung. Die Ursachenforschung läuft“, so eine Sprecherin. Genaue Daten dazu, wie viele Apotheken wie oft betroffen waren oder sind, liegen noch nicht vor.

„Derzeit ist das Datenbanksystem des Securpharm-Systems gestört“, meldete die Apothekerkammer Berlin bereits gestern. „Eine Verifikation und das Ausbuchen von Medikamenten ist derzeit nicht beziehungsweise nur eingeschränkt möglich.“ Die Störung sei ersten Erkenntnissen nach „voraussichtlich auf eine Problem in der Erreichbarkeit der Herstellerdatenbank“ zurückzuführen. Für die Apotheker bedeutet das vor allem: Mehrarbeit. Denn gemäß Artikel 29 der delegierten Verordnung sind sie nun verpflichtet, sich händisch um die Ausbuchung zu kümmern: Können Arzneimittel wegen technischer Probleme nicht korrekt ausgebucht werden, „notieren sie das individuelle Erkennungsmerkmal und nehmen die Überprüfung der Echtheit und die Deaktivierung des individuellen Erkennungsmerkmals vor, sobald die technischen Probleme behoben sind“, heißt es da.

Die betroffenen Arzneimittel dürfen trotzdem abgegeben werden. Charge, Seriennummer und Verfalldatum müssen aber notiert werden, um die Packung später manuell auszubuchen. Manche Apotheken fotografieren die Packungen, eine Berliner Apotheke berichtet, dass sie die Codes in einer eigenen Word-Datei zwischenspeichert und andere wiederum machen es klassisch mit Bleistift und Papier, Apotheker Aristide Reidel zum Beispiel. Der Inhaber der Rathaus-Apotheke in Saulheim hatte heute Vormittag mit der Technik zu kämpfen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Coronakrise fordert ihren Tribut

11 von 17 Mitarbeitern ausgefallen: „Ich habe halt gerade viel Pech“»

Handy-Ortung

Anti-Corona-App: Datenschützer fordert „Informierte Freiwilligkeit“»

Viele Coronaopfer befürchtet

Corona-Krise: Apothekenpersonal rechnet mit dem Schlimmsten»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Corona-Zirkus in der Offizin»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»