Apothekengründung

Mitarbeiter inspizieren Apotheken-Baustelle APOTHEKE ADHOC, 27.07.2019 16:34 Uhr

Berlin - Der Endspurt hat begonnen: Der Apothekenbau von Thomas Grittmann ist in den letzten Zügen, der bürokratische Aufwand neigt sich auch seinem Ende. Nun hat er Zeit, sich dem Wichtigsten zu widmen: Seinen Mitarbeitern. Von denen haben viele schon in der vorherigen Apotheke gearbeitet. Sie müssen sich auf einige Veränderungen einstellen. APOTHEKE ADHOC begleitet den Pharmazeuten auf seinem Weg von der Planung bis zur fertigen Offizin.

Die Spannung ist in den vergangenen Wochen konstant gestiegen. Nach und nach sind Grittmanns neue Mitarbeiter schon auf der Baustelle aufgetaucht, um sich selbst ein Bild von ihrem künftigen Arbeitsplatz zu machen. „Natürlich interessiert sie das und ich habe ihnen ja auch gesagt, dass sie kommen können – ich bin ja sowieso jeden Tag hier“, sagt er. Die Reaktionen seien bisher durchweg positiv gewesen: „Wahnsinn, viel größer, viel heller! Die sind jetzt schon begeistert“, so der 28-jährige Inhaber.

Doch nicht nur bei Platz und Licht ändert sich viel für die Belegschaft. „Das wird eine große Umstellung. Für die, die schon vorher hier waren, ändert sich am Ablauf eigentlich fast alles. Ich verlange ihnen da viel ab.“ Denn die vorherige Apotheke war ganz schön aus der Zeit gefallen. „Die haben da noch mit Lochkarten gearbeitet“, erinnert er sich. Nun aber kommt ein moderner Kommissionierautomat und neueste EDV und Warenwirtschaft – die allerdings erst mal gelernt werden muss. „Bisher lief das ja ganz anders. Da hat der Großhandel durch den Vordereingang geliefert, dann wurden die Packungen in Schubladen einsortiert. Jetzt muss man die Ware nur noch in den Kommi kippen – aber den muss man halt zu bedienen wissen.“

Viele Fragen kommen da jetzt schon auf, beispielsweise zur Verfallsdatenkontrolle. Deshalb müssen Grittmanns Mitarbeiter Schulungen absolvieren, darunter eine zum Kommissionierer und zwei Tagesschulungen zum Thema Warenwirtschaft, zusätzlich dann auch noch zwei Kosmetikschulungen, alles ab Anfang August. „Ich denke, sie stehen dem positiv gegenüber“, mutmaßt er. „Die haben alle richtig Bock auf Veränderung und sind neugierig. Ich kenne schließlich auch niemanden, der gern Arzneimittelpackungen in Schubladen einsortiert.“ Das heißt aber nicht, dass Grittmann sich selbst alles und seinen Mitarbeitern zutrauen würde, im Gegenteil: „Natürlich habe ich auch ein wenig Sorge wegen der Technik, vor allem am Anfang. Aber glücklicherweise habe ich mit Gollmann und Awinta zwei Firmen im Rücken, die mich da in der Anfangszeit mit eigenen Mitarbeitern vor Ort unterstützen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Hautläsionen durch Sars-CoV-2

Covid-Zehen durch Endothelinfektion»

Generika für Indien

Mylan liefert günstiges Remdesivir»

Zu viele Ausnahmen

Maskenpflicht: Ärzte stellen Atteste ohne Anamnese aus»
Markt

Außendienstler in eigener Mission

Konnektoren-Krieg: Awinta entschuldigt sich bei Red Medical»

Neues Design, erweitertes Portfolio

Bayer bringt neues Iberogast»

Interview

„Unsere Plattform wird Amazon haushoch überlegen sein“»
Politik

Grippeschutzimpfungen

Erstes Modellprojekt: Apotheker impfen in Nordrhein»

Auch Kritik aus China

Spahn zu WHO-Austrittsankündigung der USA: „Herber Rückschlag”»

Stellungnahme zu Selbsttötung

BAK gegen Kontrahierungszwang bei Sterbehilfe»
Internationales

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»
Pharmazie

Integrität der Verpackung beeinträchtigt

PosiFlush: Unsterile Primärverpackung»

Erste gezielte Therapieoption in Sicht

Gefapixant gegen chronischen Husten»

Lactobazillen, Enterokokken & Co.

Darmflora-Check für die Apotheke»
Panorama

Timo coacht

Digitalisierung: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen»

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»
Apothekenpraxis

Jugendliche bedrohen Apothekerin mit Pistole

Bewaffneter Raubüberfall: Gericht verurteilt zwei 16-Jährige»

Maßnahmen im Epidemie- oder Pandemiefall

Pharmazieräte: Apotheken sollten Betriebsärzte bestellen»

Wieder mit Phoenix vereint

MVDA: AEP hat ausgedient»
PTA Live

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»

Auf den Bindungspartner achten

Dosierung anpassen: Coffein oder Coffeincitrat?»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»