Apothekeneröffnung

Handarbeit: 28-Jähriger baut seine eigene Apotheke APOTHEKE ADHOC, 30.06.2019 08:11 Uhr

Berlin - 28 Jahre ist für die Übernahme einer Apotheke ein junges Alter. Doch Thomas Grittmann will mehr: Er baut sich mit nicht einmal 30 Jahren von Grund auf einen eigenen Betrieb auf. Zur Entschlossenheit kommt bei ihm allerdings noch eine gehörige Portion glückliche Umstände. Im August soll Eröffnung sein, bis dahin begleitet APOTHEKE ADHOC ihn auf seinem Weg von der Planung bis zur fertigen Offizin.

Dass er einmal eine eigene Apotheke haben will, ist für Thomas Grittmann schon seit Jugendtagen klar. „Das war schon immer mein Ziel“, sagt er. Schon immer heißt in dem Fall: Seit der achten Klasse. Da hat der Gymnasiast aus dem bayerischen Miltenberg am Main sein Schulpraktikum in der lokalen Apotheke gemacht und Blut geleckt. „Mein Vater hätte es auch gern gehabt, wenn ich wie er Steuerberater werde. Aber dieses Schreibtischgesitze ist nicht so meins.“ Also fiel die Entscheidung leicht: Nach dem Abitur im Jahr 2010 und dem Zivildienst zog er zum Pharmaziestudium ins nahe gelegene Würzburg, wo er 2016 auch sein Praktisches Jahr in der Stern-Apotheke von Dr. Michael Sax absolvierte.

Zuerst ging es aber zu Approtime, der saarländischen Zeitarbeitsfirma für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in Apotheken. In knapp zehn Monaten hat er so 15 verschiedene Betriebe nicht nur von innen gesehen, sondern teils auch geleitet – Studien am lebenden Objekt sozusagen. „Ich habe damals schon auf viele Details geachtet und mir Pro- und Contra-Listen gemacht mit Dingen, die ich in meiner eigenen Apotheke will und nicht will“, erzählt er. Ab November 2017 folgten dann noch anderthalb Jahre Festanstellung als Approbierter in Obernburg am Main, aber auch diese Übergangszeit musste im Mai diesen Jahres enden, denn es war so weit.

2019 als Jahr der eigenen Apothekeneröffnung stand bei Grittmann schon lange fest, sehr lange sogar – um genau zu sein: seit 1989. Da hatte Grittmanns Vater nämlich gebaut. Ihm gehört ein 8500 Quadratmeter großes Gelände, auf dem er drei Gebäude zur Vermietung errichtet hat, darunter das, in dem die Apotheke seines Sohnemannes entsteht. Bis zum 1. Juni war dort die Michaelis-Apotheke, quasi der Vorgängerbetrieb. 1989 hatte der Vater mit deren Inhaber einen Mietvertrag über 30 Jahre geschlossen – die sind nun vorbei. Grittmann junior hätte also auch die Möglichkeit gehabt, auf dem familieneigenen Grundstück eine fertige Apotheke zu übernehmen. Das wollte er aber nicht, sagt er. „Ich wollte nichts übernehmen, sondern mein eigenes Ding schaffen. Ich habe meine eigenen Vorstellungen, die ich umsetzen will.“ Für die Einrichtung und den Aufbau der Apotheke hat er schon genaue Pläne.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»
Politik

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Lungenkrankheit

Neues Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen»

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»
Panorama

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»

Versuchter Mord

Stromschläge: Elf Jahre Haft für falschen Arzt»

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»
Apothekenpraxis

Amazon & Co.

Phoenix-Aufsichtsrat: Apotheken werden wegdigitalisiert»

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»