Gründung oder Übernahme

Berliner Sparkasse umwirbt Apotheker in Gala Lothar Klein, 14.05.2019 12:20 Uhr

Berlin - Bislang hat die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) den Markt der Apothekenfinanzierung fest im Griff. In Berlin ist die Sparkasse ins Geschäft eingestiegen und umwirbt den pharmazeutischen Nachwuchs mit einem Leitfaden zur Übernahme oder Gründung einer Apotheke. Ausgerechnet im People-Magazin Gala schaltet die Sparkasse dafür eine Anzeige: „Berliner Sparkasse – Eigene Apotheke eröffnen: Gründen oder Übernehmen?“ Außerdem wartet die Sparkasse mit überraschend positiven Argumenten auf.

Nach Ansicht der Sparkassen lohnt sich die Eröffnung einer Apotheke „gerade jetzt“. Als Kronzeuge dafür dient ausgerechnet die ABDA: „Laut der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände versorgen derzeit knapp 20.000 öffentliche Apotheken die Menschen in Deutschland mit Arzneimitteln. Doch während der Bedarf konstant bleibt, nimmt die Zahl von Apotheken immer weiter ab. Deshalb bieten sich gerade jungen Apothekern derzeit gute Rahmenbedingungen für den Aufbau einer eigenen Apotheke“, stellt die Sparkassen die Argumentation auf den Kopf.

Denn anders als die Sparkasse sorgt sich die ABDA seit um die Fortsetzung des Apothekensterbens wegen der verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der Befürchtung, dass der Arzneimittelversandhandel nach dem OTC-Markt mit der Einführung des eRezepts auch das Rx-Geschäft erobert. Solche Überlegungen teilt die Sparkasse offenbar nicht. Sie setzt stattdessen auf die demografische Lawine: „Mehr als 35 Prozent der Apothekeninhaber sind älter als 55 Jahre. In den kommenden Jahren werden demnach viele Apotheken zum Verkauf beziehungsweise zur Übernahme bereitstehen. Die Möglichkeiten, eine Apotheke zu übernehmen, sind daher groß.“

Experten sprächen sogar von einem Wandel hin zu einem Käufermarkt und deuteten damit auf günstige Preise für gute Apotheken hin. Für junge Apotheker, die eine Apotheke eröffnen möchten, sei die Übernahme eines bestehenden Geschäfts demnach „besonders attraktiv“. Und ein Blick auf das Apothekenumfeld in Deutschland zeige: 83 Prozent der Apotheker entschieden sich, in ein bereits laufendes Geschäft einzusteigen – und profitierten so von zahlreichen Vorteilen. Von die häufigen Klagen über die Probleme einen Nachfolger zu finden, steht bei der Sparkasse nichts.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»