Zyto-Skandal: Antares-Apotheker fürchtet um Existenz

, Uhr
Berlin -

Seit den Razzien bei Zytoservice hat auch Apotheker Jens Woost massive Probleme – aber nicht etwa, weil er oder seine Betriebe in die Affäre verwickelt wären, sondern weil im Zusammenhang mit Zytoservice immer wieder Hamburger Apotheken genannt wurden, die unter derselben Marke arbeiten wie seine: Antares. Woost betont, dass seine Apotheken in Celle und Hambüchen mit den Vorgängen in Hamburg nichts zu tun haben. Trotzdem ist er seit Dienstag unangenehmen Kundenfragen und Anschuldigungen ausgesetzt – und hat nun Angst um seine wirtschaftliche Existenz.

„Es ist eine Katastrophe für mich“, zeigt sich Woost bestürzt. Die Razzia in Hamburg ging durch alle Publikumsmedien – und von RTL bis ZDF war bei den Bildern von den polizeilichen Durchsuchungen mehrfach mindestens eine Apotheke zu sehen, die Woost wohlbekannt ist. Denn er hat die Rechte an der Marke Antares. „Antares-Apotheken ist einfach eine Marke, unter der gemeinsam eingekauft wird“, erklärt er. „Es gibt noch andere Apotheken, die den Namen tragen.“ Doch die seien wirtschaftlich und organisatorisch komplett unabhängig von ihm.

Seit den ersten Medienbeiträgen sind Kunden nun verunsichert und wenden sich an Woosts Betriebe. „Hier rufen Kunden an und wollen wissen, was da los ist, weil sie meine Apotheken im Fernsehen gesehen haben“, erzählt er. Besonders dreist sei ihm ein Journalist erschienen, der sich an ihn wandte und innerhalb einer Frist eine Stellungnahme zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft gegen ihn haben wollte. „Es gibt gar keine Vorwürfe gegen mich!“, erwidert Woost darauf. „Meine Mitarbeiter bekommen Angst und ich habe auch existenzielle Angst, dass mein Name, mein Ruf, meine Marke beschädigt wird.“

Denn eigentlich soll der Name Antares etwas ganz anderes vermitteln. „Der Begriff Antares-Apotheke soll eigentlich als Qualitätsmerkmal im Markt stehen.“ Angefangen hat es mit der heutigen Antares-Apotheke Niedersachsen in Hambühren. Die hat Woost 2009 – damals noch unter anderem Namen – übernommen. 2010 kam eine weitere Apotheke hinzu und Woost gab ihnen den gemeinsamen Markennamen Antares, 2012 kam mit der Antares-Apotheke im Gesundheitszentrum Celle eine weitere hinzu.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
OTC-Markt immer noch rückläufig
2021: 16 Prozent weniger Kunden als vor Corona »
Weiteres
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»