Hamburg

Warnung: PTA bestiehlt „Danke“-Apotheker Lothar Klein, 15.06.2017 10:08 Uhr

Berlin - Für die TV-Kampagne „Danke Apotheke!“ lieh der Hamburger Apotheker Egbert Waschulewski dem Wort & Bild Verlag sein Gesicht. Im Spot spielte er einen fürsorglichen Apotheker, der einen Teddybären verarztet und einem kleinen Jungen erklärt, was er macht und warum. Dass das Leben nicht immer so harmonisch ist, musste Waschulewski jetzt in seiner Apotheke am Paulinenplatz schmerzlich erfahren. Eine erst kürzlich eingestellte PTA beklaute und betrog den Apotheker. Zwei Tage vor Ablauf der Probezeit fiel die Gaunerei auf. Waschulewski: „So etwas habe ich in meinen 30 Jahren Berufserfahrung noch nicht erlebt.“

Die Mitarbeiterin hat er inzwischen fristlos entlassen und den Kündigungsbrief persönlich überbracht. „Ich will meine Kollegen warnen“, begründet Waschulewski seinen Schritt in die Öffentlichkeit. „Gehört habe ich von der PTA seitdem nichts mehr.“ Der Apotheker vermutet, dass die über 40-Jährige nicht nur bei ihm zuschlug. Abgesehen hatte sie es nämlich auf starke Beruhigungsmittel. Circa 30 Packungen Zopiclon und Fluoxetin fehlen aus seinem Warenlager. Damit das nicht auffiel, habe die PTA selbst „Phantom-Rezepte“ ausgestellt.

Waschulewski vermutet, das die Ex-Mitarbeiterin die Beruhigungsmittel nicht nur für den Eigenbedarf entwendet hat. Dass sie aber selbst offenbar ein Suchtproblem hat, ist ihm lange nicht aufgefallen. „Sie hat sich viermal während der Probezeit krank gemeldet“, so der Apotheker, „einmal mit lallender Stimme.“ Aber das hat noch keinen Verdacht aufkommen lassen. Erst als die PTA auch andere Produkte aus der Apotheke stahl und es zu Unregelmäßigkeiten bei der Rezeptabrechnung kam, fiel sie auf. Auch ihr zunehmend suchtgeprägtes Verhalten erregte zuletzt Aufmerksamkeit.

Mindestens acht Packungen Diabetes-Teststreifen im Wert von 40 Euro pro Packung verschwanden, dazu Nyda-Läusemittel und hochwertige Kosmetik. Diese Artikel tauchten kurz darauf bei Ebay unter dem Klarnamen der PTA wieder auf. Waschulewski setzte sich mit der Apothekerkammer in Verbindung. Die riet zur fristlosen Kündigung während der Probezeit. Auf die Einschaltung der Polizei verzichtete der Apotheker.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»