Kriminalität

Profidiebe auf Beutezug in Easy-Apotheke APOTHEKE ADHOC, 21.08.2017 10:15 Uhr

Berlin - Wenn die Kunden „vergessen zu bezahlen“, kann der Apotheke ein nicht unerheblicher Schaden entstehen – der aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Worauf die Kunden es abgesehen haben, welche Tricks angewandt werden und wie Apotheker versuchen, den Schaden so gering wie möglich zu halten, berichtet der Inhaber der Easy-Apotheke Wilmersdorfer, Apotheker Alexander Irrgang, aus eigener Erfahrung.

Die Easy-Apotheke in der Wilmersdorfer Straße in Berlin ist hochfrequentiert und hat beinahe täglich mit Diebstählen zu kämpfen. Rechnet man den Schaden hoch, macht Irrgang monatlich im Durchschnitt auf den Nettoumsatz gerechnet 0,3 Prozent Verlust – „eigenes Risiko“, so der Apotheker, welches jedoch bei einem durchschnittlichen Rohertrag von über 30 Prozent gut zu verkraften ist.

Die Apotheke ist ein Hotspot im Kiez, die große Freiwahl ideal für Diebe. Irrgang und sein Team kämpfen gegen Einzeltäter und Banden. „Die Täter sind bunt gemischt. In der Wilmersdorfer hat es beinahe einen Bandencharakter, am Ku`damm war es auch schon mal eine ältere Stammkundin.“

Meist geht alles ganz schnell, vor allem wenn Banden auftreten, binnen weniger Minuten sind die Regale leergeräumt. Auch wenn die Mitarbeiter aufpassen, haben sie kaum eine Chance. „Die Diebe kommen mit präparierten Taschen, große Aldi- oder Lidl-Beutel, die innen mit Alufolie verklebt sind, die Warensicherungs-Antennen schlagen dann oft nicht mehr an.“ Das Team sichert die Packungen der Freiwahl, aber landen diese in Kühltaschen oder den präparierten Tüten, bleibt der Alarm oftmals aus. Um sich zu schützen, stehen vor einigen Produktreihen nur noch Leerpackungen in den Regalen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»
Apothekenpraxis

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»