Mitarbeiter-Diebstahl

Überführt: Angestellter vertickt Almased bei Ebay Nadine Tröbitscher, 12.03.2018 09:59 Uhr

Berlin - Tatort Apotheke: Es ist eine Geschichte wie im Film – voll Dreistigkeit und krimineller Energie auf der einen, Wut und Fassungslosigkeit auf der anderen Seite. Apotheker Björn Conrads aus Köln wurde über Jahre hinweg von einem Mitarbeiter bestohlen. Den Stein ins Rollen dafür, dass der Fall aus der Paracelsus-Apotheke aufgedeckt werden konnte, brachte ein Artikel von APOTHEKE ADHOC.

Es beginnt im August mit der Almased-Schlacht auf Ebay. Der private Nutzer Beautyaffair-89 hat Almased-Beutel und Nuxe-Produkte in einem gewerblich anmutenden Umfang im Angebot; verschickt wird die Ware laut Beschreibung aus Köln. Conrads liest den Artikel im Urlaub. „Wäre nur Almased verkauft worden, hätte mich das nicht weiter interessiert. Mich hat jedoch die Kombination aus den Beuteln sowie Parfum und Huile Prodigieux in der limitierten Sonderauflage stutzig gemacht. Denn die Produkte deckten sich mit unseren Angeboten im Versandhandel.“

Conrads ruft Andre Feldmann an, seinen Geschäftsführer im Versand. Der soll mögliche Bestandsdifferenzen prüfen. Als er keine Fehler findet, gibt er Entwarnung. „Auf den ersten Blick war alles in bester Ordnung und keine Auffälligkeiten zu entdecken.“ Doch nun lässt die Geschichte Feldmann keine Ruhe. Bestandsfehler sind im Versand der Apotheke leider immer wieder ein Thema, gerade bei Artikeln, die in der Masse untergehen. Ein Grund: Die Kommunikation zwischen Lauer-Fischer und Mauve ist nicht ausgereift, so erkennt das System beispielsweise die Lieferung an Packstationen nicht – Bestellungen können nicht vernünftig verbucht werden. Diese Probleme könnte ein möglicher Dieb ausnutzen, denkt Feldmann.

„Wir hatten keinen Grund für Misstrauen gegenüber unseren Mitarbeitern. Ich würde für alle die Hand ins Feuer legen“, sagt er. Ein Dieb in den eigenen Reihen? Ausgeschlossen. „Wir haben den Zuliefern und Amazon nicht getraut.“ Die Paracelsus-Apotheke vertreibt unter dem Namen Medigate Produkte über die führende Plattform.

APOTHEKE ADHOC Debatte