„Soll ich für dich ins Gefängnis gehen?“

Eine PTA, ihre Affäre und der leere Apothekentresor APOTHEKE ADHOC, 12.12.2017 13:52 Uhr

Berlin -

Um mehr als 14.000 Euro hat eine ehemalige Apothekenangestellte ihren Arbeitgeber erleichtert. Doch das tat die PTA nicht für sich, sondern für einen Mann, mit dem sie eine Affäre hatte. Der 33-Jährige hatte nur einen Tag vor der Tat aufgrund von finanziellen Problemen mit Suizid gedroht und die 29-Jährige zur Tat angestiftet.

Insgesamt 14.170 Euro befanden sich an jenem Montagmorgen im Februar 2016 im Tresor der Apotheke. Wochenendeinnahmen, die erst zur Bank gebracht werden mussten. Doch dort sind sie nie angekommen. Die PTA, die zu diesem Zeitpunkt seit über fünf Jahren in der Apotheke angestellt war, nahm sie zunächst unbemerkt auf dem Tresor und übergab sie dem Mann, mit dem sie ein Verhältnis hatte.

Dass die Wochenendeinnahmen verschwunden waren, bemerkte der Apothekeninhaber erst am Nachmittag, als er das Geld zur Bank bringen wollte. Er rief daraufhin mehrere Mitarbeiterinnen an und erkundigte sich danach, ob jemand etwas über den Verbleib des Geldes wisse. Alle verneinten. Auch die Angeklagte.

Noch am selben Abend bekam der Apothekeninhaber aber Besuch von einer weiteren Mitarbeiterin. Sie berichtete ihm von der intimen Beziehung zwischen der PTA und dem Mann, der die Apotheke als Kurierfahrer belieferte. Aus früheren Äußerungen ihrer Kollegin wusste die Angestellte, dass der Mann finanzielle Probleme hatte, und äußerte den Verdacht, dass die 29-Jährige das Geld für ihren Liebhaber gestohlen hat. Denn schon früher, wusste sie zu berichten, hatte die PTA ihm finanziell ausgeholfen. Später wurde bekannt, dass der Mann sie am Tag vor dem Diebstahl angerufen und geäußert hatte, wegen seiner Probleme nicht me

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»
Politik

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Lungenkrankheit

Neues Virus wird von Mensch zu Mensch übertragen»

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»
Panorama

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»

Versuchter Mord

Stromschläge: Elf Jahre Haft für falschen Arzt»

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»
Apothekenpraxis

Amazon & Co.

Phoenix-Aufsichtsrat: Apotheken werden wegdigitalisiert»

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»