Zwei Jahre auf Bewährung

Apothekenhelferin klaute 85.000 Euro APOTHEKE ADHOC, 23.03.2018 15:02 Uhr

Berlin - Eine Apothekenhelferin aus Preetz ließ Waren im Gesamtwert von 85.000 Euro mitgehen und verkaufte sie an Bekannte und auf Flohmärkte. Dafür wurde sie jetzt vom Amtsgericht Plön zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Die gebürtige Russlanddeutsche wurde vom Schöffengericht für schuldig befunden, ihren Arbeitgeber zwischen 2011 und 2015 insgesamt 180-mal bestohlen zu haben, berichtet der Ostholsteiner Anzeiger. Weitere zwölf Male habe sie Testosteron als Dopingmittel zum Muskelaufbau an einen Bekannten verkauft.

In der Preetzer Apotheke habe sie schon ihre Ausbildung absolviert, danach sei sie für die Warenbestellung und -annahme zuständig gewesen. Sie habe entweder Waren geordert und dann an sich genommen oder einer Bestellung noch zusätzliche Produkte hinzugefügt, die sie dann ebenfalls verschwinden ließ. Niemand habe etwas bemerkt, da das Vertrauen innerhalb des Teams groß und das Controlling lückenhaft gewesen sei.

Zunächst habe sie nur Kleinigkeiten im Wert von wenigen Euro mitgehen lassen, doch im Laufe der Zeit seien sie Artikel immer teurer geworden, so die Staatsanwaltschaft. Bei 4722 Euro habe der höchste Wert gelegen. Die Angeklagte sagte aus, sie habe die Waren zu Dumpingpreisen auf Flohmärkten und an Bekannte verkauft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »