Mitarbeiterdiebstahl

Wie mich zwei PTA systematisch beklauten Alexander Müller, 21.02.2018 10:14 Uhr

Berlin - Es ist ausgerechnet der Abend der Weihnachtsfeier, als Apotheker Johannes Falkner klar wird, dass er betrogen wurde. Und von wem. Plötzlich steht er vor einer menschlichen Tragödie und einem Schaden von knapp 140.000 Euro. Um Kollegen vor ähnlichem Unglück zu bewahren, schildert er die Vorgänge ausführlich gegenüber APOTHEKE ADHOC. Nur mit seinem echten Namen genannt werden möchte er nicht.

Als sich die Betriebsergebnisse seiner Apotheke innerhalb kurzer Zeit spürbar verschlechtern, begibt sich Falkner auf Spurensuche. Schnell ist klar, dass das Problem im Einkauf liegt. Die Großhandelsrechnungen des Hauptlieferanten passten nicht zu den Überweisungen des Rechenzentrums.

Er sucht, natürlich, zuerst bei den Hochpreisern. Und er wird schnell fündig. Zu einem Wachstumshormon Genotropin (Somatropin, Pfizer) gibt es keinen Verkauf. Der Beleg ist von einer Mitarbeiterin abgezeichnet. Es ist eine von Falkners besten Kräften, eine junge PTA. Der Apotheker lässt sich Bezugsnachweise von seinem Großhändler kommen und erhält eine erschreckende Liste: In etwa 50 Fällen wurden Wachstumshormone bestellt, in vier Fällen hat die PTA mit Einzellieferscheinen Spuren hinterlassen. Alle anderen wurden vernichtet, was eine Prüfung natürlich erschwert.

Die nächsten drei Tage arbeitet Falkner durch, vergleicht Bestellungen, Buchungen, Abgabevorgänge, den Bestand – und die Dienstpläne der mehr als 50 Mitarbeiter in allen drei Filialen. Kurz vor Weihnachten hat er Gewissheit: Bei allen Genotropin-Bestellungen war entweder die PTA oder ihre ebenfalls im Apothekenverbund beschäftigte Schwester im Dienst. Die Vorfälle erstrecken sich maßgeblich einen Zeitraum von zweieinhalb Monaten und über drei Filialen. Als Falkner eine der Schwestern auf ein fehlendes Wachstumshormon anspricht, hören die Bestellungen sofort auf.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Musterklage: Impotenz durch Finasterid»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»