Azubi stiehlt fünf Säcke mit Medikamenten

, Uhr

Berlin - Ein Schweizer Apotheken-Lehrling soll zahlreiche Medikamente und Wirkstoffe wie Morphin, Ritalin, Kokain und Viagra unter anderem aus seiner Ausbildungsapotheke gestohlen haben. Nachdem die Apothekeninhaberin vor einigen Monaten freigesprochen wurde, steht der Azubi nun vor Gericht. Auf die fristlose Entlassung könnte nun eine Gefängnisstrafe folgen.

Neben der Beschaffung und dem Konsum von Betäubungsmitteln werden dem jungen Mann von der Staatsanwaltschaft nach Informationen der Aargauer Zeitung gewerbsmäßiger Diebstahl, mehrfacher Hausfriedensbruch und geringfügige Sachbeschädigung zur Last gelegt. So soll er während seiner Lehre zum Drogist Betäubungsmittel und Medikamente, darunter Morphin, Ritalin, Kokain und Viagra, bei einem Lieferanten bestellt und anschließend die Bestellung aus dem EDV-System der Apotheke gelöscht haben. Die Ware soll der Azubi persönlich entgegengenommen, Lieferscheine verschwinden lassen und den Warenein- und -ausgang der Apotheke gefälscht haben.

Mit einem Mitbeschuldigten soll er außerhalb seiner Arbeitszeiten mehrfach in die Apotheke eingedrungen sein, um Betäubungsmittel und Medikamente zu stehlen. Doch auch nachdem er aufflog und im Februar 2016 fristlos entlassen wurde, hat der Lehrling es offenbar nicht dabei bewenden lassen. Er und der Mitbeschuldigte sollen in den Keller einer anderen Apotheke eingebrochen sein und Medikamente entwendet haben. Nur vier Tage später sind die beiden erneut in dieselbe Apotheke eingedrungen, berichtet die Aargauer Zeitung. Bei diesem Diebeszug sollen sie fünf Säcke mit Medikamenten gestohlen haben, wurden aber von der Kantonspolizei Aargau verhaftet.

Die Staatsanwaltschaft beantragte, den Lehrling zu einer unbedingten zwölfmonatigen Freiheitsstrafe unter Anrechnung der Untersuchungshaft sowie zu einer Geldstrafe von 800 Franken zu verurteilen. Der Angeklagte soll sich außerdem einer fünfjährigen Entwöhnungsbehandlung unterziehen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung»
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»
Klinikversorgung verdoppelt
Testzelt-Vandalismus im Umbaustress»