PTA bestreitet Untreue-Vorwürfe

, Uhr

Berlin - Apothekeninhaber geben an ihre Angestellten zahlreiche Befugnisse ab. PTA und Approbierte haben Zugriff auf Kassen und Warenbestand. Das setzt Vertrauen voraus – und das wird manchmal enttäuscht. Einer PTA aus Bayern wird vorgeworfen, diese Berechtigung ausgenutzt zu haben. Sie muss sich vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen verantworten.

Der PTA wird vorgeworfen, freiverkäufliche Produkte abkassiert, das Geld jedoch nicht in die Kasse der Apotheke gelegt zu haben. Im Anschluss soll sie den Warenbestand angepasst haben. Am vergangenen Freitag wurde erstmals verhandelt. Zum Auftakt wurden die PTA und der Apothekeninhaber gehört. Die Frau arbeitet nicht mehr in dem Betrieb. Ihr wurde gekündigt.

Die PTA bestreitet den Vorwurf der Untreue. Sie war rund 20 Jahre in dem Betrieb tätig. Nach einem Bericht des Donaukuriers soll es sich um einen Betrag von etwa 1200 Euro handeln. Amtsrichter Michael Herbert zufolge steht die genaue Summe jedoch noch nicht fest. Der ehemaligen Angestellten werden zehn Tatbestände zur Last gelegt.

Die vermeintliche Untreue soll aufgefallen sein, weil die Bestände immer wieder nicht gestimmt hätten. Der Apotheker soll dem Bericht zufolge die Softwarefirma beauftragt haben, die Abrechnungen zu überprüfen. Dabei soll deutlich geworden sein, dass die PTA Geld veruntreut habe. Allerdings seien die Kassenzugänge nicht passwortgeschützt. Der Apotheker soll vor Gericht jedoch geäußert haben, dass in der Urlaubszeit der Angeklagten keine Auffälligkeiten bestünden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr aus Ressort

Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke »
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen »
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo? »
Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»