Auf frischer Tat ertappt

Potenzmittel im Wert von 62.000 Euro unterschlagen APOTHEKE ADHOC, 10.01.2019 12:40 Uhr

Berlin - In der Kölner Südstadt wurde eine 23-Jährige Apothekenangestellte verhaftet: Kripobeamte ertappten sie auf frischer Tat beim Diebstahl von Testosteron. Seit einem Jahr gab es Unregelmäßigkeiten im Bestellwesen – der Apotheker schaltete die Polizei ein.

Dem Inhaber fielen laut Polizei schon im Januar 2018 seltsame Vorgänge auf. Immer wieder wurden Testosteronpräparate und Potenzmittel bestellt und nach Versand an die Apotheke beim Großhändler wieder storniert. Da der Apotheker die Bestellungen keinem Mitarbeiter zuordnen konnte, informierte er schließlich die Polizei.

Am Dienstagnachmittag schnappte die Falle zu. Die Kriminalbeamten standen bereit, als die Angestellte mit einer Tüte die Apotheke verließ. Die Beamten griffen zu und stellten die angeblich wieder einmal nicht gelieferten Testosteronpräparate sicher. Der Frau wird nun zur Last gelegt, über ein Jahr Testosteronpräparate und Potenzmittel im Gesamtwert von 62.000 Euro unberechtigt bestellt und nach Wareneingang gestohlen zu haben. Die Polizei durchsuchte auch ihren Spind am Arbeitsplatz und stellte 3000 Euro Bargeld sicher.

Immer wieder geschehen Fälle, in denen Apothekenmitarbeiter kriminell werden. Vor einem Jahr standen zum Beispiel zwei Schwestern in München vor Gericht. Die eine hatte ihrem damaligen Freund rund ein Jahr lang illegal Dopingmittel für den Muskelaufbau besorgt und machte ihre Schwester zur Komplizin. Dem Apotheker entstand ein Schaden im Wert von rund 139.500 Euro. Die Ex-Angestellten wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bonbonhersteller

Ricola: Familie gibt Führung ab»

Handelsplattformen

Wort & Bild übernimmt Curacado-Führung»

Generikahersteller

Zentiva holt neuen Geschäftsführer»
Politik

Datenaffäre

Null und Nichts und -1»

Rx-Boni beim BVerwG

Preisbindung: Entscheidung fällt in Leipzig»

Spahns Plan B

Versender werden gegen Boni-Deckel klagen»
Internationales

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»

OTC-Marketing

Holografie: Fliegende Flaschen in der Offizin»
Pharmazie

Lungenkrebs

Takeda bringt Brigatinib»

Hämoglobinurie

FDA-Zulassung für Ravulizumab»

AMK-Meldung

Lyrica: Reimport mit falscher Stärke»
Panorama

Sie wusste nichts von der Tat

Passantin verschenkt Messer aus Apotheken-Überfall»

200. Geburtstag Theodor Fontanes

Lieber Buchstaben als Mumien»

44.000 Tabletten

Alprazolam: Schmuggler fliegt im Zug auf»
Apothekenpraxis

Hamburg

Apotheker mit Axt getötet»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zu viele Nebenwirkungen»

Jour Fixe Liefer- und Versorgungsengpässe

Grippeimpfstoffe hätten reichen müssen»
PTA Live

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»

Wechselwirkungen

Immunsuppressivum überdosiert – Apotheke ist gefragt»

Pharmareferentin sucht die große Liebe

„Andere machen Paarship und Tinder, ich gehe zum Bachelor“»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»