Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht Alexander Müller, 20.02.2019 11:03 Uhr

Berlin - Die Pharmazierätin der Stadt Köln hat den Zorn der PKA in der Domstadt auf sich gezogen. Auslöser ist ein Schreiben an die Apothekeninhaber, in dem die Pharmazierätin vor Diebstahl durch das kaufmännische Personal in der Apotheke warnt. Angestellte in Kölner Apotheken empfinden das als ungerecht.

Der Auslöser: Die Pharmazierätin wollte „aus gegebenem Anlass“ darauf hinweisen, dass es „in Einzelfällen“ zum Diebstahl verschiedener Arzneimittel „durch Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter – insbesondere des kaufmännischen Personals – in Apotheken“ gekommen sei. Betroffen waren demnach zum Beispiel Präparate mit Testosteron, Ketamin oder Sildenafil.

Die Ware soll dann im Freundeskreis oder auf dem Schwarzmarkt verkauft worden sein, berichtet die Pharmazierätin aus der Praxis. Sie beschreibt auch das konkrete Vorgehen und wie der Diebstahl aufgeflogen ist: „Durch Manipulation des Bestellwesens sind die Bestellungen beziehungsweise Lieferungen zunächst unentdeckt geblieben. Eine Überprüfung der Sammelrechnungen konnte Missstände aufdecken“, heißt es in dem Schreiben an die Inhaber.

Bestimmt war das Schreiben als guter Rat gemeint mit der Absicht, die Aufmerksamkeit der Apothekenleiter auf das Problem zu lenken. Eine Antwort der Pharmazierätin steht noch aus. Doch im Team mancher Kölner Apotheke fühlen sich die kaufmännischen Angestellten ungerecht behandelt: „Das Schreiben ist einfach diskriminierend und denunziert jede PKA beziehungsweise stellt uns unter Generalverdacht“, sagt eine.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»

Flohmarkt

Apotheke trödelt für Vor-Ort»

Pride Month

Regenbogen-Flagge bei Sandoz/Hexal»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»

Serverprobleme

Securpharm-Ausfälle: „Das zeigt, dass das kein stabiles System ist“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»