Diebstahl

Aus Liebe: Angestellte klaut 14.000 Euro APOTHEKE ADHOC, 29.11.2017 07:59 Uhr

Berlin - Eine ehemalige Angestellte einer Freiburger Apotheke wurde vom Amtsgericht Freiburg wegen Diebstahl zu einer Geldstrafe von mehr als 8000 Euro verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie 14.000 Euro aus dem Tresor der Apotheke gestohlen hat. Die Frau soll das Geld allerdings nicht für sich selbst, sondern für einen Freund, mit dem sie offenbar ein Verhältnis hatte, entwendet haben.

Als der Besitzer der Apotheke an einem Montag im Februar 2016 die Einnahmen aus dem Tresor zur Bank bringen wollte, bemerkte er, dass 14.000 Euro fehlten. Das berichtet die Badische Zeitung. Zu diesem Zeitpunkt sollen sich die gesamten Wochenendeinnahmen und damit besonders viel Geld im Tresor befunden haben. Da dieser im Tagesbetrieb nie abgeschlossen wurde, hatten offenbar alle Angestellten Zugriff auf das Geld.

Die Angeklagte hatte am Tag der Tat Frühschicht und soll ungewöhnlich früh zur Arbeit gekommen sein. Das habe sie laut dem Bericht mit höherem Arbeitsaufkommen begründet. Der Diebstahl-Verdacht war auf die Angeklagte gefallen, nachdem eine Kollegin dem Chef von einer angeblichen Affäre der 29-jährigen Angestellten mit einem Mann und dessen hohen Schulden berichtete. Erzählt habe ihr davon die Angeklagte selbst.

Als der Apothekeninhaber seine Angestellte daraufhin zur Rede stellte, gab sie die Tat zunächst zu. Der Chef wollte dennoch Gnade walten lassen und auf eine Anzeige verzichten, wenn sie ihm das entwendete Geld wieder zurückbringen würde. An einer Kündigung führte aber kein Weg vorb

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»

Aktionärstreffen bei Zur Rose

„Wir rennen alle für unser Geld“»
Politik
Ärzte fordern 6000 Studienplätze mehr»

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»
Panorama

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»

Stereotype

Welcher Apothekertyp sind Sie?»

Frankreich

Kinderschwund: Bürgermeister will Viagra verteilen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»

Mahnbrief zur Sonder-PZN

Apotheker macht „Spielchen der Kassen“ öffentlich»
PTA Live

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»