Großhändler schmieden Pläne im Dieselgate

, Uhr
Berlin -

Noch ist ja kein Fahrverbot ausgesprochen. Und bestimmt gibt es Ausnahmen für eilige Arzneimittel-Lieferungen. Aber dass nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) keine einzige Glühbirne gezittert hätte in den Vorstandsetagen der Großhändler, ist denn doch untertrieben. Gottlob ist dem Großhändler seine Findigkeit in die Wiege gelegt. Wo ein Fahrverbot, da ist auch ein Weg zur Apotheke.

Strategie 1: Die Handwerker hoffen auf Ausnahmen bei Diesel-Fahrverboten. Das könnte auch für die Großhändler das gesuchte Schlupfloch bedeuten. Die Lieferfahrzeuge müssten nur etwas umgestaltet werden. Denkbare Lösungen: SanitärCorp, GAWA (Gas/Wasser) oder Allianz Heizcare. Kostenpunkt: Etwa 8,95 Euro pro Fahrzeug. Wäre möglich.

Strategie 2: Die Schilder „eilige Arzneimittel“ in oder an den Lieferwagen durch „extrem lebenswichtige Arzneimittel (müssen sofort zugestellt werden)“ ersetzen. So sehen die Kontrolleure gleich, dass es sich um extrem lebenswichtige Arzneimittel handelt.

Strategie 3: Auf Eselskarren umsteigen. Mal ehrlich, im Ruhrgebiet, auf dem oder innerhalb des Münchener Rings, im Großraum Köln, im Moloch Berlin und auf der gesamten A1 ist man sowieso selten schneller als ein Pony unterwegs. Risiko dieser Strategie: Proteste von Subunternehmern und Tierschützern.

Strategie 4: Bierbike. Die lustigen Gefährte sind in jeder Großstadt (und jeder heranwachsenden) nicht mehr aus dem Straßenbild wegzudenken. Und alle, die sich jemals gefragt haben, warum sie ihr Auto regelmäßig zum TÜV bringen oder ihr Fahrrad vorschriftsmäßig beleuchten müssen, während der Junggesellenabschied „Arschvoll“ mit Erlaubnis und Ansage hackenstramm am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf, wird sich beruhigt finden in dem Wissen, dass hier eilige Arzneimittel ausgeliefert werden. Pharmazeutische Beratung inklusive.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»