Importe gegen Engpässe

Geller: Mehr Freiheiten für den Parallelhandel! APOTHEKE ADHOC, 24.01.2020 12:09 Uhr

Berlin - Einfallstor für Fälschungen, Ursache für Engpässe, Auslöser für Bürokratie: In der politischen Diskussion werden viele Argumente gegen Parallelimporte vorgetragen. Jörg Geller, Geschäftsführer von Kohlpharma, Vorstand des Branchenverbands VAD und seit Kurzem Präsident des EU-Dachverbands „Affordable Medicines Europe“, lässt die Kritik nicht gelten. Aus seiner Sicht könnten Importeure bei der Lösung der Probleme helfen – wenn man sie denn ließe.

Geller rechnet vor: In den vergangenen zehn Jahren seien die Arzneimittelausgaben in Europa von 150 auf 187 Milliarden Euro gestiegen, der Anteil der Parallelimporte aber bei 5,5 Milliarden Euro konstant geblieben. „Wenn der Marktanteil der Parallelimporte sinkt, können sie zwangsläufig nicht die Ursache für Knappheit sein.“

Auch den Vorwurf, ärmeren Ländern würden Arzneimittel weggekauft, will Geller anhand von Zahlen entkräften: 51 Prozent des Umsatzvolumens kämen mittlerweile aus Hochpreisländern in Westeuropa und Skandinavien. Auf der anderen Seite entwickelten sich Länder wie Polen zu Importmärkten. „Eine Durchschnittspreisbetrachtung ist vollkommen irrelevant, denn selbst im billigsten Markt gibt es Arzneimittel, die teurer sind als in anderen Ländern – und anders herum. Wir schauen ausschließlich auf das Einzelprodukt.“

Ohnehin seien die typischen Lieferengpässe kein Phänomen des importrelevanten Marktes, sondern beträfen überwiegend Generika. Hier müssten Probleme im Zusammenhang mit der Produktion und der Lieferkette sowie die Marktverzerrung durch Rabattverträge gelöst werden. Im patentgeschützten Markt müsse dagegen über die aktive Marktsteuerung durch Originalhersteller gesprochen werden – von der Kontingentierung bis hin zum kompletten Opt-out.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»