N-Nitrosodimethylamin

Valsartan: Präparate aus der Schweiz unbedenklich APOTHEKE ADHOC, 29.08.2018 11:40 Uhr

Berlin - Der Valsartan-Skandal beschäftigt Patienten, Apotheker und Behörden in mehr als 20 Ländern, darunter Deutschland, China, Kanada und die USA. Aber auch in der Schweiz wurden die Tabletten zurückgerufen, wo wie andernorts auch der Grad der Verunreinigung derzeit behördlich untersucht wird. Das Labor von Swissmedic (OMCL) liefert erste Ergebnisse und gibt Entwarnung: Demnach entsprechen die auf dem Schweizer Markt zugelassenen und aktuell erhältlichen Valsartan-Präparate den Anforderungen. Die Regierung stuft die Arzneimittel daher als „unbedenklich” ein.

Die Rückrufwelle von verunreinigtem Valsartan war auch in der Schweiz ein großes Thema. Betroffene Chargen wurden vorsorglich vom Markt genommen. Behörden und Hersteller sahen sich in der Pflicht zu untersuchen, welche weiteren Präparate möglicherweise betroffen sind. „Swissmedic hat dafür Muster der nicht vom Rückruf betroffenen Valsartan-haltigen Medikamente, die aktuell in der Schweiz zugelassen und erhältlich sind, angefordert”, schreibt die Schweizer Regierung.

Im Labor wurde dann überprüft, in welcher Konzentration diese Fertigarzneimittel N-Nitrosodimethylamin (NDMA) enthielten. „In den geprüften Chargen der Medikamente mit Valsartan auf dem Schweizer Markt konnten keine erhöhten NDMA-Werte nachgewiesen werden”, heißt es seitens des Bundesrats.

In den nächsten Wochen werde das Swissmedic Labor weitere Arzneimittel mit Sartanen als Wirkstoff eine Kontrolle unterziehen. Außerdem sollen neue Chargen von Valsartan-Präparaten, die für den Schweizer Markt bestimmt sind, analysiert werden. Aus diesem Grund sollen die Firmen aufgefordert werden, Muster von jeder neuen Charge, die für den Verkauf in der Schweiz bestimmt sind, an Swissmedic zu senden. Wenn die gefundenen NDMA-Werte über der Unbedenklichkeitsgrenze von 300 ppb liegen, werde die entsprechende Charge vom Schweizer Markt zurückgerufen. Geplant sei auch, die zurückgerufenen Chargen zu prüfen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Bundesverwaltungsgericht

Kein Risiko, kein Arzneimittel»

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»
Politik

eRezept-Verweigerer

Honorarstrafen: Ärzte wehren sich gegen TI-Anschluss»

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»