AMK-Meldung

Valsartan: Das sind die Rückrufe (10.7.) APOTHEKE ADHOC, 05.07.2018 15:58 Uhr aktualisiert am 10.07.2018 15:31 Uhr

Berlin - Die Rückrufwelle rollt: Hormosan und Dexcel waren die ersten Unternehmen, die Valsartan-haltige Arzneimittel zurückrufen. Neu am Montag hinzugekommen sind Ratiopharm, Puren, AAA und Hennig.

+++ Novartis, TAD, Macleods und Mylan dura haben bereits gemeldet, dass ihre Ware nicht betroffen ist. Aurobindo ist ebenfalls nicht betroffen, hier werden nur die Vertriebslinien Puren und Actavis zurückgerufen. Axcount und Biomo haben seit Jahren keine Ware mehr auf dem Markt, die letzten Verfallsdaten sind längst abgelaufen. +++

Valsartan AL 40 mg, 28 Filmtabletten, Ch.-B.: 72733
Valsargamma 80 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan AbZ und Valsartan comp. AbZ, verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan CT und Valsartan comp. CT, verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen

Valsartan AAA, verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan Hennig, Valsartan Hennig plus, verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan Ratiopharm und Valsartan Ratiopharm comp., verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan Puren, verschiedene Stärken, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan Actavis 80 und 320 mg, verschiedene Packungsgrößen, diverse Chargen
Valsartan Stada, Valsartan/HCT Stada, verschiedene Stärken und Packungsgrößen, diverse Chargen
Valsartan 1A Pharma und Valsartan 1A Pharma Plus, verschiedene Stärken und Packungsgrößen, alle Chargen

Valsartan comp Basics, verschiedene Stärken in allen Packungsgrößen, diverse Chargen
Valsartan AL und Valsartan /HCT AL, verschiedene Stärken und Packungsgrößen, diverse Chargen
Valsartan Hexal und Valsartan Hexal comp, verschiedene Stärken und Packungsgrößen, diverse Chargen
Valsartan Zentiva 40, 80, 160 und 320 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
Valsartan Zentiva comp. 80/12,5, 160/12,5, 160/25, 320/12,5 und 320 mg/25 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen

Valsartan Heumann 40, 80, 160 und 320 mg, 28, 56 und 98 Filmtabletten, alle Chargen
Valsartan-Hormosan comp 80/ 12,5 mg, 160/ 12,5 mg und 160/ 25 mg, 28 und 98 Filmtabletten, alle Chargen
Valsartan Dexcel 80 mg und 160 mg, 98 Filmtabletten, Ch.-B.: 1603145, 1605261, 1609020 und 1609027

Aufgrund einer Verunreinigung mit dem als möglicherweise krebserregend eingestuften N-Nitrosodimethylamin rufen Hormosan und Dexcel einzelne Chargen ihrer Valsartan-haltigen Arzneimittel zurück. Betroffen sind Präparate, deren Wirkstoff vom chinesischen Unternehmen Zhejiang Huahai Pharmaceutical hergestellt wurde. Ob beziehungsweise wie viel N-Nitrosodimethylamin in den Tabletten enthalten ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Patienten seien aktuell nicht akut gefährdet.

Apotheker werden gebeten, das Warenlager auf folgende Arzneimittel zu überprüfen. Vorsorglich werden zurückgerufen:

  • Valsartan AL 40 mg, 28 Filmtabletten, Ch.-B.: 72733
    Die Retoure von Lagerbeständen ist unter Angabe der Chargennummer, Rechnungs- und Kundennummer per Fax unter 089 20806-0054 anzumelden.
  • Valsargamma 80 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
    Lagerbestände sollen an den Großhandel geschickt werden.
  • Valsartan AbZ 40, 80, 120, 160 und 320 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
    Valsartan comp. AbZ 80/12,5, 160/12,5, 160/25, 320/12,5 und 320 mg/25 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
    Valsartan CT 120 und 160 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen
    Valsartan comp.-CT 80/12,5, 160/12,5, 160/25 und 320 mg/25 mg, alle Packungsgrößen, alle Chargen

    Lagerbestände sollen an den Großhandel geschickt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte