AMK-Meldung

Valsartan: Das sind die Rückrufe (15.8.) APOTHEKE ADHOC, 05.07.2018 16:04 Uhr aktualisiert am 15.08.2018 16:02 Uhr

Berlin - Die Rückrufwelle rollt: Hormosan und Dexcel waren die ersten Unternehmen, die Valsartan-haltige Arzneimittel zurückrufen. Viele Wochen war es ruhig in bezug auf Valsartan-Rückrufe. Heute folgt Valsartan HCT Aurobindo, das zu Beginn als sicher galt.

+++ Novartis, TAD, Macleods und Mylan dura haben gemeldet, dass ihre Ware nicht betroffen ist. Axcount und Biomo haben seit Jahren keine Ware mehr auf dem Markt, die letzten Verfallsdaten sind längst abgelaufen. Bei Aurobindo wurden vorerst nur die Vertriebslinien Puren und Actavis zurückgerufen. Am 15. August wird das erste Valsartan-haltige Arzneimittel der alten Vertriebslinie zurückgerufen. +++

Valsartan/Hydrochlorothiazid Aurobindo 320 mg/25 mg, 56 Filmtabletten, Ch.-B.: VZM18001-23B
Der Rückruf erfolgt aufgrund einer Verunreinigung mit dem als möglicherweise krebserregend eingestuften N-Nitrosodimethylamin (NDMA). Das Nitrosamin sei in Spuren enthalten, eine akute Patientengefährdung bestehe nicht. Der Wirkstoff stammt vom chinesischen Wirkstoffproduzenten Zhejiang Tianyu Pharmaceutical. Weitere Chargen seien nicht betroffen.

Apotheker werden gebeten, das Warenlager zu überprüfen und Lagerbestände der betroffenen Charge zu 56 Tabletten an den Großhandel zu schicken.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»

Lieferausfall beendet

Bei Noweda rollen die Wannen wieder»
Politik

Kammerbeschluss

Hamburg: Doppelt so viele Notdienste am Stadtrand»

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»

GKV-Leistungskatalog

Zolgensma: Allianz gegen Extrem-Hochpreiser»
Internationales

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»
Pharmazie

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»

Infektionskrankheiten

Antibiotika: Weniger Neueinführungen – mehr Resistenzen»
Panorama

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kassen fördern Gender-Forschung»
Apothekenpraxis

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»

Feuerwehreinsatz in Duisburg

Inhaberin (28): Chemieunfall beim Entrümpeln»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»