Apothekenkontrolle

„Wir kommen nicht im Kampfanzug“ Carolin Ciulli, 07.11.2018 10:09 Uhr

Berlin - Steht die Revision an, steigt die Aufregung in der Apotheke. Auch wenn die regelmäßige Überwachung durch den Pharmazierat zum Alltag gehört, ist sie eine Stresssituation für das Team. Wer lässt sich schon gerne kritisieren? „Wichtig ist, den Apotheker nicht vor den Kopf zu stoßen“, sagt Pharmazierat Christian Bauer. Eskalationen sind Pharmazieräten zufolge zwar selten, Beleidigungen müssen die Kontrolleure mitunter aber einstecken.

Apotheken bereiten sich in der Regel gut auf die Revision vor. „95 Prozent arbeiten sehr ordentlich“, sagt Bauer, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands (APD) ist. Wichtig bei der Prüfung sei die Wortwahl. „Wenn ich einen Kritikpunkt finde, gebe ich direkt einen Lösungsvorschlag.“ Pharmazieräte müssten dem Inhaber Auffälligkeiten gut erklären. „Man muss versuchen, ein gewisses Verständnis auf beiden Seiten zu wecken.“

Verschärft sich eine Diskussion zu einem Streit, sollten Pharmazieräte die Debatte nicht zu ernst nehmen, so Bauer. „Man muss sich ein ‚Om‘-Gefühl zulegen.“ Er selbst sei bereits bei Kontrollen beleidig worden. „Dass man persönlich angegangen wird und Ausdrücke fallen, kommt vor.“ Wichtig sei, situationsbedingt zu reagieren. Die Kammer Saarland als Aufsichtsbehörde empfiehlt ihren Pharmazieräten, in solchen Situationen zu schweigen, um die Situation nicht eskalieren zu lassen. Eine allgemeine Handlungsempfehlung ist das laut Bauer aber nicht, der es persönlich je nach Einzelfall anders handhabt: „Ich verbitte mir die Wortwahl oder weise den Apotheker daraufhin, dass er zu weit gegangen ist.“ Notfalls würden Maßnahmen wie Geldbußen ausgesprochen.

Bauer verweist auch darauf, dass es zwischen Pharmazierat und Apotheker manchmal einfach nicht „menschelt“. Dann komme Psychologie ins Spiel, sagt er. Jeder Kontrolleur habe seinen eigenen Stil, jede Revision laufe individuell ab. „Wichtig ist, in diesen Situationen sachlich zu bleiben.“ Den Inhabern müsse jedoch klar sein, dass die Überwachung von Apotheken gesetzlich vorgeschrieben ist. „Das müssen sie erdulden.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»

Flohmarkt

Apotheke trödelt für Vor-Ort»

Pride Month

Regenbogen-Flagge bei Sandoz/Hexal»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»

Serverprobleme

Securpharm-Ausfälle: „Das zeigt, dass das kein stabiles System ist“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»