Wirkung nicht bestätigt

Coronavirus: Apotheken sollen Algovir empfehlen APOTHEKE ADHOC, 10.02.2020 15:20 Uhr

Berlin - Wie schützt man sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus? Eine Frage, die viele Menschen umtreibt. Dass ein Mundschutz einen Gesunden nicht vor einer Ansteckung schützen kann, hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigt. Um eine Ausbreitung zu vermeiden, sollten eine gute Händehygiene, Husten- und Niesetikette sowie ein Abstand von ein bis zwei Metern zu Erkrankten eingehalten werden. Ein anderer Ratschlag kommt von Hermes – den Apothekenkunden soll Algovir empfohlen werden.

„Neue Lungenkrankheit durch Coronavirustyp 2019-nCoV“, schreibt Hermes. Ergänzend zu Mundschutz und Händedesinfektion könne Algovir zum Einsatz kommen, um sich vor einer Infektion zu schützen. „Algovir kann als unterstützende Maßnahme gegen humane Coronaviren angewendet werden“, wirbt Hermes – und wagt sich damit weit vor. Laut Gebrauchsanweisung wird Algovir eingesetzt „zur unterstützenden Behandlung von Erkältungskrankheiten oder grippalen Infekten mit viraler Ursache“.

Hermes argumentiert so: Das neue Coronavirus 2019-nCoV gehöre zur Unterfamilie der Betacoronaviren und sei somit mit Coronaviren eng verwandt, die Ursache grippaler Infekte sein könnten. Und schon kommt das Carragelose-haltige Spray ins Spiel: Algovir könne vor dem „Eindringen respiratorischer Viren (darunter Coronaviren) in die Zellen der Nasenschleimhaut“ schützen. Das Unternehmen räumt zwar ein, dass es keinen Test mit dem neuen Virustyp gebe, betont aber, das Produkt ein hervorragendes Sicherheitsprofil habe.

Carragelose ist ein aus Rotalgen gewonnener natürlicher Wirkstoff, der eine physikalische Barriere auf der Nasenschleimhaut bildet, in der sich Erkältungsviren verfangen sollen. Der Kontakt zwischen den pathogenen Keimen und den menschlichen Zellen sei dadurch weitestgehend unterbunden und dadurch werde der Infektionsweg deutlich erschwert. „Tatsächlich zeigen klinische Studien mit Patienten mit viral bedingten grippalen Infekten, dass Carragelose-haltige Sprays zur Anwendung in der Nase (wie Algovir Effekt) die Viruslast um mehr als 90 Prozent reduzieren können“, führt Hermes an.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»