ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Spahns Eiertanz ins Kanzleramt Patrick Hollstein, 03.11.2018 08:00 Uhr

Berlin - Die Reinhardtstraße hinauf, über die Spree und dann leicht rechts und wieder geradeaus: Vom Gesundheitsministerium zum Kanzleramt ist es nur ein Katzensprung. Von seinem Bürotürmchen aus kann Jens Spahn das Domizil von Angela Merkel fast sehen. Weil der Weg zur Macht jedoch nicht immer geradeaus führt, hat er sich etwas einfallen lassen. Stichwort: Grippestoff.

Was für eine Woche! Nach dem desaströsen Wahlergebnis in Hessen kündigt Merkel am Montag in der Präsidiumssitzung ihren Rücktritt als Parteichefin an. Endlich, jubelt Spahn. Zwar will sie Kanzlerin bleiben, aber das wird sich ja noch irgendwie regeln lassen. Doch noch bevor Spahn sich zu Wort melden kann, wird Friedrich Merz als Kandidat genannt. Dieser unmögliche neoliberale Sozial-Revoluzzer, gegen den selbst er, Spahn, blass auszusehen droht! Und dann auch noch AKK, als charakterlicher Gegenentwurf sozusagen. Spahn hat seine Ambitionen zwar schon vor Jahren öffentlich gemacht, doch jetzt muss er sich beeilen, um nicht übersehen zu werden.

Aber zum Glück ist Spahn ja Medienprofi, so eine allwöchentliche Facebook-Sprechstunde härtet eben ab. Und so veröffentlicht er drei Tage später, während Merz noch nicht einmal seine Homepage am Netz hat, ein Video in den sozialen Medien. Einen Wahlkampfspot in eigener Sache sozusagen, in dem er hip und pathetisch gleichzeitig rüberkommt. Vom „Herz der Demokratie“ ist die Rede, das an Kraft verloren hat. Und vom Neustart. Für die CDU. Für Deutschland. [Für Spahn.]

Seinem Parteifreund Michael Hennrich gefällt das Video, jedenfalls empfiehlt er Spahn. Allerdings spricht der kurze Clip mit seinen hektischen Schnitten, wilden Percussions und exzentrischen Close-ups (Nase abwärts) nicht jede Zielgruppe an. Warum hält der Mann nochmal seinen Schlips in der Hand? Spahn braucht jede Stimme, auch die der Unhippen und Unpathetischen. Derjenigen beispielsweise, die in den Arztpraxen auf ihre Grippeimpfung warten. Spahn erkennt die Gefahr gleich! Von Valsartan und Lunapharm wurde er eiskalt erwischt – dass nun der Impfstoff knapp wird, nachdem er das gerade noch öffentlichkeitswirksam ausgeschlossen hat, will er nicht auch noch auf sich sitzen lassen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Zusätzliche Urlaubstage als Geschenk

Extra-Urlaub bei Boehringer Ingelheim»

Wirkungslose Pflanzen und Mineralien

Warnung vor vermeintlichen Corona-Wundermitteln»

Autorenteam fordert Strategiewechsel

Corona-Maßnahmen: Glaeske zerlegt Zahlen der Politik»
Markt

Drogeriemarken

Zafranax: Abtei kommt apothekenexklusiv»

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»
Apothekenpraxis

adhoc24 

Corona-Leugner / DJ-Rezepte / Logistikprobleme bei Grippeimpfstoffen»

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»