„Viele Kunden haben uns angesprochen“

Rassismus-Debatte: Nächste Mohren-Apotheke benennt sich um APOTHEKE ADHOC, 30.06.2020 14:47 Uhr

Berlin - Black Lives Matter ist auch in den deutschen Apotheken angekommen. Was die Diskussion um die Frankfurter Mohren-Apotheke vor zwei Jahren nicht vermochte, erreicht nun die aktuelle Rassismus-Debatte, zumindest in Kiel: Dort hat Apothekeninhaber Jens Rath beschlossen, seine Mohren-Apotheke umzubenennen. Glücklich war er mit dem Namen seit langem nicht mehr, sagt er. Doch die betriebliche Herausforderung, das Traditionshaus umzubenennen, stand der Entscheidung im Weg. Das aktuelle gesellschaftliche Klima macht es nun möglich.

Seit 1923 gibt es die Kieler Mohren-Apotheke und die meiste Zeit davon hat sich kaum jemand an ihrem Namen gestört. Doch Zeiten ändern sich. Und zwar nicht nur im Laufe eines Jahrhunderts, sondern manchmal auch ganz schnell: „2018 gab es ja schon einmal eine solche Diskussion um Mohren-Apotheken“, erzählt Rath. „Mein Standpunkt war damals, dass es kein diskriminierender Name ist, weil er die Wertschätzung für die Heilkunst widerspiegelt.“ Dennoch habe er auch zu der Zeit nicht voll hinter dem Begriff gestanden. Nicht zuletzt die Reaktionen auf seine Verteidigung habe ihn dann zweifeln lassen. „Ich habe damals viele Unterstützerbriefe von Menschen aus dem eindeutig rechten Spektrum erhalten, das hat mich viel mehr schockiert als die Kritik an mir“, erinnert er sich. „Ich dachte mir damals, ich würde den Namen gern ändern, will aber erst die 100 Jahre voll machen.“

Doch so lange dauerte es nicht. Black Lives Matter und die darüber hinausgehende Debatte über Rassismus und Polizeigewalt hat in den vergangenen Wochen auch Deutschland in Bewegung versetzt. Das merkte Rath am eigenen Leib. „In letzter Zeit haben uns immer wieder Kunden auf den Namen angesprochen und wir mussten uns immer wieder erklären“, sagt er. Beim Reden und Erklären blieb es aber nicht. Unbekannte haben ihm Plakate an die Schaufenster geklebt, auf denen stand „Wegen Rassismus geschlossen“, die Apotheke wurde mit Graffiti beschmiert, die vor der Apotheke warnen sollten. „Das war es aber nicht, was mich zur Umbenennung bewegt hat“, sagt Rath.

Den Ausschlag gab vielmehr das gesellschaftliche Klima, denn das gibt ihm jetzt die Gelegenheit, die Umbenennung zu etwas Positivem zu machen. „Wenn ich es heimlich in einem Jahr mache, ist die öffentliche Wirkung nicht so groß. Im Moment ist das viel einfacher zu kommunizieren, weil ich viel mehr Gehör dafür finde. Warum soll ich diese positive Stimmung jetzt nicht nutzen?“ Die Kalkulation: Angesicht der Debatte ist es für die Apotheke auch positive PR, wenn sie sich in der Sache eindeutig positioniert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Biontech erwartet Zulassung Mitte Dezember

Weihnachten im Impfzentrum»

Sachsen

DRK organisiert Corona-Massentests»

Kommentar

FFP2-Masken: Apotheken im Kreuzfeuer»
Markt

Vereinbarung für Vollextrakte

Hormosan vermarktet Tilray-Cannabis»

Gras ist nicht mehr so schlimm wie Heroin

CBD: UN stuft Cannabis herab»

Mario Götze, Klaas Heufer-Umlauf, Will.i.am

CBD-Anbieter: Promi-Investoren für Sanity Group»
Politik

adhoc24

ARD warnt vor Masken / Wechsel beim DAV / Termin für Impfzentren»

Marburger Bund

Ärzte: Kliniken sollen Operationen verschieben»

Zulassung

Corona-Impfstoff: Spahn macht Ema Druck»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Androgenetische Alopezie

Finasterid: Studie zu Suizidrisiko»

Studie zur Verordnung von ADHS-Medikamenten

ADHS: Kinder kriegen weniger Ritalin – Erwachsene dafür mehr»

Zauberpilze gegen Depressionen

Psilocybin: Besserung innerhalb eines Tages»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»
Apothekenpraxis

Versandapotheken

DocMorris-Spot im Schnellcheck»

Ausgangssperre trifft Apotheken

„Die Stimmung sinkt mit jedem Tag“»

Bayern kalkuliert ohne Pharmazeuten

Mehrdosenbehältnis: So wird der Impfstoff umgefüllt»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»