Proteste, Petitionen, Pressekonferenzen

Streit um Mohren-Apotheke eskaliert APOTHEKE ADHOC, 25.08.2020 14:57 Uhr

Berlin - Die Debatte um die Namen von Mohren-Apotheken reißt nicht ab. Auch die Hof-Apotheke zum Mohren im hessischen Friedberg steht seit Wochen in der Kritik von Aktivisten, die eine Umbenennung fordern. Und der Streit schaukelt sich immer weiter hoch, es gibt Petitionen für und gegen die Umbenennung. Vorvergangenes Wochenende organisierten Aktivisten eine Demonstration – Befürworter und Gegner der Umbenennung standen sich vor der Apotheke gegenüber. Inhaberin Dr. Kerstin Podszus suchte daraufhin die Flucht nach vorne: Sie gab eigens eine Pressekonferenz und erneuerte ihr Gesprächsangebot an die Aktivisten. Doch ein Gespräch kam bisher nicht zustande – beide Seiten werfen sich gegenseitig vor, daran nicht interessiert zu sein.

Die Debatte ist im Wesentlichen dieselbe wie auch in Wien, Kiel, Wolfsburg oder Kassel: Beide Seiten üben sich in Exegese und wollen deutlich machen, warum der Begriff Mohr nicht oder eben doch rassistisch ist. „Man wählte diesen Namen aus gutem Grund, weil man wusste, dass der Mohr nach alter Tradition die hohe Apothekerkunst symbolisiert. Es galt als Auszeichnung, dass hochqualifizierte Mohren bei europäischen Fürsten Salben, Arznei und Heilmittel zubereiteten, um Schmerzen zu lindern und Gesundheit herbeizuführen“, erklärte Rechtsanwalt Konrad Dörner als Podszus‘ rechtlicher Beistand auf der Pressekonferenz am vergangenen Samstag.

Der Begriff stamme nicht vom griechischen „moros“ für „dumm“ oder „einfältig“, sondern von den Mauren ab. „Diese Mauren hatten das beste Wissen um heilkräftige Salben und Arzneimittel. Sie galten in Mitteleuropa in der Apothekerkunst als fortschrittlich und innovativ. Sie kamen aus dem Morgenland, wo in Bagdad schon vor 800 Jahren die erste Apotheke bestand und wo zuerst die hohe Kunst der Anfertigung von gut wirkenden Arzneien und Heilmitteln, Salben und Gesundheitsmitteln entwickelt und gepflegt wurde“, so Dörner. „Die Bezeichnung Mohr galt zu keiner Zeit als Kränkung oder als rassistisch, sondern gilt damals wir heute als besondere Wertschätzung sowie als Gütesiegel oder als Kompliment.“ Es sei die Hochachtung für diese Leistung, die Familie Podszus fühle sich dieser fortschrittlichen und innovativen Heilkunst der Mauren oder Mohren aus dem Mittelalter bis heute verpflichtet.

Aufseiten der Gegner klingt das freilich ganz anders. Nicht nur führen sie eine andere Begriffsherkunft ins Feld, sie betonen insbesondere die Geschichte hinter der Bezeichnung. Selbst wenn das Wort vonseiten weißer Menschen positiv gemeint gewesen sein sollte, stehe dazwischen noch die Geschichte von Ausgrenzung, Ausbeutung und Abwertung, die schwarze Menschen in den zurückliegenden Jahrhunderten zu ertragen hatten. Außerdem handele es sich um eine Fremdbezeichnung für einen Teil von Menschen, die pauschaler nicht sein könnte, schließlich ist das einzige verbindende Element die Hautfarbe. Wenn Menschen diese pauschale Zuschreibung, die bei ihnen auch noch negative Erfahrungen triggert, nicht akzeptieren wollen, sei das zu respektieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Ausweitung der Empfehlungen

WHO: Maske auch Zuhause tragen»

Stärkere Kontakvermeidung gefordert

RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung»

Biontech erwartet Zulassung Mitte Dezember

Weihnachten im Impfzentrum»
Markt

Vereinbarung für Vollextrakte

Hormosan vermarktet Tilray-Cannabis»

Gras ist nicht mehr so schlimm wie Heroin

CBD: UN stuft Cannabis herab»

Mario Götze, Klaas Heufer-Umlauf, Will.i.am

CBD-Anbieter: Promi-Investoren für Sanity Group»
Politik

AMTS-Aktionsplan

BMG: Apotheker und Ärzte müssen besser kooperieren»

adhoc24

ARD warnt vor Masken / Wechsel beim DAV / Termin für Impfzentren»

Marburger Bund

Ärzte: Kliniken sollen Operationen verschieben»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Visualisierung von malignem Gewebe

Gliolan – Achtung, wenn sich die OP verzögert»

Chargenüberprüfung

Pantozol: Fehlende Angaben auf dem Umkarton»

Schutz für das Herz-Kreislauf-System

Zweifel an Omega-3-Fettsäuren»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»
Apothekenpraxis

Transportverbot

Absage: Keine Apotheken für Corona-Impfzentren»

Ehemalige Apotheke gekapert

„Naturapotheke“ – Ärger für Guru Franz»

Versandapotheken

DocMorris-Spot im Schnellcheck»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»