Zyto-Skandal

Alte Apotheke: „Verwaltung war überfordert“ APOTHEKE ADHOC, 24.01.2018 17:40 Uhr

Berlin - Im Prozess gegen den mutmaßlichen Pfusch-Apotheker Peter S. haben heute zwei Mitarbeiterinnen der Alten Apotheke ausgesagt. Sie gaben Einsicht in die Abläufe der Buchhaltung.

Laut Apothekenmitarbeiterin Birgit K. war die Verwaltung überfordert. Die Apotheke sei schnell gewachsen und die Buchhaltung hätte das Wachstum nicht bewältigen können. So habe es immer ein Missverhältnis zwischen dem tatsächlichen und dem verbuchten Warenbestand gegeben. Bei der ersten Inventur sei es „drunter und drüber“ gegangenen, berichtete K. laut dem Recherchekollektiv Correctiv. Daraufhin sei eine zweite Inventur angesetzt worden, bei der K. aber nicht anwesend war.

Immer wieder sei es zu Konflikten zwischen S. und seiner Mutter gekommen, die die Mitarbeiterin als „Herrscherin des Kellers“ bezeichnet. Dort habe die Mutter den Wareneingang kontrolliert und eine ordnungsgemäße Verbuchung gestört. Sie habe ein enges Verhältnis zum Steuerberater gehabt und vermutlich die wirtschaftliche Situation der Apotheke gekannt. Wenn S. fit war, habe er sich gegen seine Mutter durchsetzen können, bei Kopfschmerzen habe er nachgegeben, berichtet die Mitarbeiterin.

Arztpraxen hätten bei Bestellungen hohe Rabatte erhalten oder gar nicht gezahlt. S. habe die Weihnachtsfeier der Praxis bezahlt, in der K. früher gearbeitet hat. Bei den Ärzten habe sie 3500 Euro brutto verdient, in der Alten Apotheke 5500. K. soll ein enges Verhältnis zu S. gehabt haben. Der Chef habe ihr und ihrem Freund eine Kreuzfahrt geschenkt, berichtet K. Da ihr das teure Geschenk unangenehm gewesen sei, habe sie S. gebeten, mit ihnen auf die Kreuzfahrt zu kommen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»